Gruftkönige von Khemri

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
DIE EROBERUNG DER NEUEN WEL.JPG
Dies ist ein Stub!

Achtung Adept des LEXICANUM!
Dieser Artikel ist sehr kurz und vermutlich unvollständig - hilf mit, indem Du ihn ergänzt!

Gruftkönige in der Schlacht

Allgemein

Das uralte Reich Nehekhara war einst die erste und größte Zivilisation der Menschheit, doch mehr als 1200 Jahre vor dem Aufstieg Sigmars zerstörte und versklavte der große Nekromant Nagash dieses Reich fast vollständig. Wiederbelebt von arkaner Magie führen die Gruftkönige von Nehekhara ihre untoten Armeen in den Krieg, um ihre mächtigen Königreiche gegen die Plünderer anderer Völker zu verteidigen und ihr Herrschaftsgebiet noch weiter auszudehnen.

Hintergrund

Geschichte

Nehekhara ist in der Warhammerwelt als das Land der Toten bekannt. Dieser Name ist wohl verdient, denn kein lebendiger Bewohner rührt sich zwischen den Pyramiden. Aus dem Inneren dieser mächtigen Bauwerke herrschen die ewig lebenden Gruftkönige über ihre untoten Untertanen. Gewaltige Legionen von Skelettkriegern vollstrecken ihren Willen.

Aber es war nicht immer so. Vor Tausenden von Jahren erstreckte sich das große Königreich von Nehekhara von den Bergen bis zur Küste, und die Priesterkönige regierten mit eiserner Hand in ihren Tempelstädten. Die Herrscher wurden einbalsamiert und in mächtigen Pyramiden zur Ruhe gebettet, als Vorbereitung auf ihr glorreiches Leben nach dem Tode. Ganze Armeen wurden mit ihnen begraben.

Doch dann wob der häretische Priester Nagash seinen nekromantischen "Spruch des Großen Erwachens" und erweckte die Gruftkönige und Gruftprinzen lange vor ihrer Zeit aus dem Todesschlummer. Statt als unsterbliche Verkörperungen ihrer einstigen Größe kehrten sie halb verwest ins Leben zurück, gekleidet in ihre kostbaren Grabroben und eingewickelt in Bandagen aus Leinen. Aber wenngleich auch ihr großer Plan teilweise fehlgeschlagen war ließen die Gruftkönige nicht zu, dass dieser Rückschlag ihren Traum von einem goldenen Zeitalter der Zivilisation trübte. Ihre skelettierten Armeen brachen aus dem Sand hervor, ihre Gruftwache marschierte aus den uralten Pyramiden in den stadtgroßen Nekropolen heraus und die Statuen ihrer Götter zogen in die Schlacht, von mächtiger Magie belebt.

Land der Toten

Siehe Land der Toten

Gruftkönig

Nehekhara

Siehe Nehekhara

Das Reich Nehekhara liegt östlich Arabias im Norden der Südlande. Heute besteht dieses Land nur noch aus verdorbenen Oasen innerhalb einer sonnendurchglühten, windgepeitschten Wüste, in welcher die halb im Sand versunkenen Nekropolen über den Überresten der Städte in den Himmel ragen und die Gruftkönige über ihre untoten Untertanen und Heerscharen von Skeletten gebieten.

Khemri ist die größte Stadt im Untoten-Königreich Nehekhara, man könnte sogar sagen die Hauptstadt. In den Augen der Bewohner der Alten Welt gehört jeder Untote aus Nehekhara den Legionen der Gruftkönige von Khemri an. Hier regiert, seit etwa 3000 Jahren nach imperialer Zeitrechnung, seit seiner Wiederauferstehung Settra. Rund um Khemri gibt es Dutzende von Pyramiden, die Pyramiden von Khemri, unter ihnen nicht nur die Pyramide von Settra sondern auch die Schwarze Pyramide des Nagash.

Der Fluss Mortis, der bitteres Wasser führt, das kein geistig gesundes Wesen trinken würde, und der Staubstrom durchziehen die toten Länder Nehekaras, in welchen sich die Ruinen der einstigen Städte - Khemri, Numas, Zandri, Quatar, Mahrak, Lybaras - und die sie umgebenden Nekropolen erheben.

Militär

Siehe Streitmacht der Gruftkönige

Gruftkönige im Kampf gegen Skaven
Gruftkönige von Khemri
Kommandanten Gruftkönige · Hohepriester des Todes
Helden Gruftprinz · Gruftherold · Priester des Todes · Nekrotekt
Kerneinheiten Skelettkrieger · Skelettbogenschützen · Skelettreiter · Skelettbogenreiter · Skelettstreitwagen
Eliteeinheiten Grabwächter · Nekropolenritter · Gruftskorpion · Ushabti · Grabschwärme · Todesgeier · Khemrische Kriegssphinx · Grabjäger
Seltene Einheiten Nekrolith-Koloss · Hierotitan · Nekrosphinx · Schädelkatapult · Lade der verdammten Seelen
Besondere Charaktermodelle Settra · Khalida Neferher · Arkhan · Khatep · Nekaph · Apophas · Ramhotep

Berühmte Gruftkönige & Personen

Historisches

Der Hintergrund der Gruftkönige der Khemri mit ihren Armeen aus Skeletten und Mumien hat einen realen Bezug zum ägyptischen Stil. Viele Namen des Khemri-Hintergrundes sind unter anderem an Begriffe des alten Ägyptens bzw. der entsprechenden Mythologie angelehnt. Auch der Begriff Khemri entstammt der alten Sprache Ägyptens: "Khemet" bedeutet "Schwarzes Land" und bezeichnet das fruchtbare Land im Nil-Delta. In der Warhammerwelt liegt Khemri dementsprechend im Gebiet Ägyptens. Siehe hierzu auch bei Wikipedia.

Auch altjüdische Elemente (Bundeslade) haben die Spieldesigner hier eingebaut: Die Wirkung im Spiel entspricht der Darstellung der Lade aus George Lucas & Steven Spielbergs Film: "Jäger des Verlorenen Schatzes" (Original: Raiders of the lost Ark).

Modellreihe

Fraktionen von Warhammer Fantasy Battles
Alte Welt Bretonia · Hochelfen · Imperium · Vampire · Waldelfen · Zwerge
Neue Welt Echsenmenschen · Dunkelelfen
Dunkler Kontinent Orks und Goblins · Gruftkönige von Khemri
Östliche Welt Ogerkönigreiche
Chaos Tiermenschen · Dämonen des Chaos · Krieger des Chaos · Tiefenreich der Skaven

Quellen