Pistolier

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
(Weitergeleitet von Pistoliere)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tzeentch.JPG
Quellenlos/Fehlende oder unvollständige Quellen!

Dieser Artikel enthält zweifelhafte Informationen ungeklärter Herkunft!
Achtung Adept des LEXICANUM!
Hilf mit, in dem Du überprüfst, ob der Inhalt dem offiziellen Fluff von Games Workshop entspricht!
Finde wenn möglich Quellen, und trage sie am Ende des Artikels ein.
(Dies schließt auch Material aus dem Citadel-Journal, dem Magazin Warpstone und veraltete Informationen ein)

Pistoliere des Imperiums 6. Edition)

Pistoliere waren die Söhne von Adligen, die noch nicht alt oder erfahren genug waren, um in einen Ritterorden aufgenommen zu werden.4

Sie bildeten leichte Kavallerieeinheiten die mit Pistolen bewaffnet versuchten, auf dem Schlachtfeld Ruhm und erste Lorbeeren zu verdienen.4 Im Kampf jagten sie auf ihren Pferden an der Flanke des Gegners entlang und brachen dessen Formation mit überraschenden Blitzangriffen auf. Aufgrund ihrer Jugend und fehlenden Ehrfahrung neigten Pistoliere zu Hitzköpfigkeit und eher wilden, fast schon übermütigen Angriffen im Angesicht des Todes, wo ein alter Veteran sich zurückgehalten und auf einen günstigeren Augenblick gewartet hätte. Auch wenn sie als Staatstruppen, genauer als Elitestaatstruppen galten, wurden Waffen und Ausrüstung der Pistoliere meist von ihren adligen Eltern gestiftet die normalerweise in Schwarz und Silber waren aber auch in den Farben des Stadtstaates oder der Provinz sein durften. Das Zeichen des Pistolierkorps waren zwei gekreuzte Pistolen mit einer Krone zwischen den Läufen.4 Früher noch auf normalen Pferden, ritten Sie zuletzt auf Streitrössern in die Schlacht. Ihre Anführer bezeichneten sich stolz als Meisterschützen und waren gelegentlich mit experimentellen Bündelpistolen oder Bündelmusketen ausgerüstet.

Problematisch konnte die Loyalität der Pistoliere sein, da sie zuerst ihrem Vater, dann ihrer Familie und erst zuletzt dem Fürsten und dem Imperator treu ergeben waren.

Miniaturen

Pistoliere (7. Edition, Plastik)

Quelle