Hoher Orden der Reichsgarde

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der hohe Orden der Reichsgarde wurde von Wilhelm gegründet, dem ersten Imperator der aus dem Altdorfer Geschlecht stammte.

Banner der Reichsgarde

Ihr Wappen der war das eiserne Imperiale Kreuz mit einem lorbeerumkränzten Totenschädel im Zentrum. Die Ordensfarben waren Rot und Weiß und traditionell durch die Treue zum Imperator verdeutlichten Symbolen ergänzt wie das Imperiale Kreuz, der Ehrenkranz und der gekrönte Schädel, dieser zierte auch das Banner des Reichsmarschalls.5

Allgemeines

Anders als in den anderen Ritterorden gab es in der Reichsgarde auch Ritter die zu Fuß kämpften. Die Ritter der Reichsgarde galten als die besten Truppen des Imperators und bildeten seine Leibwache, sowohl auf politischen als auh sonstigen Veranstaltungen und waren zudem seine persönliche Armee.5 Traditionell war der Großmeister des Ordens der Reichsmarschall und traf die meisten Entscheidungen in Kriegsfragen. Die Reichsgarde zog es vor auf den Schlachtfeldern mit großen Regimentern aufzumarschieren um den Feind durch glänzende Rüstungen und einem Meer aus tiefroter Helmzier einzuschüchtern. Die Geschichte des Imperiums war voller Schlachten die durch den mutigen Angriff oder durch die verbissene Verteidigung der Reichsgarde gewonnen wurden. Trotz ihres Einflusses im Imperium stand die Leibwache immer loyal zum Imperator was sie schon oft mit anderen Orden in Konflikt gebracht hatte - so wie etwa den Greifenrittern, die seit ihrem Umzug von Nuln nach Altdorf in direkter Konkurrenz mit der Reichsgarde standen. Die Reichsgarde war jedoch ausgesprochen elitär: So stand sie nur adligen jungen Männern offen, und war die einzige Einheit des Imperiums, die aus allen Provinzen rekrutierte. Es galt als gesellschaftliche und militärische Ehre ihr beizutreten weshalb sich der imperiale Adel auch damit brüstete wenn einer ihrer Söhne dies tat, nicht selten dienten in ihr Familienmitglieder des Imperators und Söhne von Kurfürsten. Nach einer harten Ausbildung wurden sie in einem strengen, manchmal auch tödlichen Ritual aufgenommen welches das Turnier des Imperator abschloss was alljährlich während der altdorfschen Frühlingsfeste stattfand. Bestand der Rekrut die Erhebung zum Ritter wurde ihm vom Großmeister ein Marschbefehl erteilt der vom sich bei einer Abteilung einzufinden die gerade unter dem Kommando eines Kurfürsten in den Krieg zog, über dem Anschließen des aktuellen Leibwächtertrupps des Imperator bis hin zu einer wie auch immer gearteten politischen Aufgabe reichte.5 Vermutlich trugen die Ritter des Inneren Zirkels hier den Rang eines Hauptmanns, da sowohl Kurt Helborg als auch andere Ritter den Titel trugen.

In höchster Not wurde die Reichsgarde in der Vergangenheit auch schon eingesetzt, um Bürgerunruhen in Altdorf wie den Fenstersteueraufstand niederzuschlagen. Die Lanzen und Schwerter der Ritter waren gegenüber dem Pöbel ein schlagendes Argument, und schon mehr als ein gewaltsamer Protest fand unter den Hufen ihrer mit Roßharnischen gepanzerten Schlachtrösser ihr Ende. Auf keinen Fall darf die Reichsgarde jedoch mit der Imperialen Garde verwechselt werden, die lediglich die Palastwache des imperialen Palastes in Altdorf darstellte und in der Vergangenheit von Korruption durchdrungen war. Normalerweise jedoch waren Sie die stetigen Begleiter des Imperators, zu Feld, auf Staatsbesuchen als auch im Palast. Sie waren nur ihm, nicht der Religion verpflichtet. Daher waren ihre Kasernen vergleichsweise behaglich, von denen sie zuzüglich zu Festungen überall im Imperium welche unterhielten.5

Galerie

Ritter der Reichsgarde, Metall (4. Edition)
Ritter der Reichsgarde, zusammengebaut aus der Regimentsbox der Ritter des Imperiums (6. Edition)

Bei Bedarf kämpften sie in der Vergangenheit auch schon zu Fuß - sei es nun mit Schwert und Schild, oder wie die Bihandkämpfer mit Zweihandschwertern.

Ritter der Reichsgarde zu Fuß in Begleitung eines Grauen Magiers vorne links (4. Edition)
Imperium
Kommandanten General des Imperiums · Meisterzauberer · Erzlektor · Großmeister
Helden Hauptmann · Magier · Sigmarpriester · Technikus · Hexenjäger
Kerneinheiten Hellebardenträger · Speerträger · Schwertkämpfer · Armbrustschützen · Musketenschützen · Bogenschützen · Miliz · Ordensritter
Eliteeinheiten Bihandkämpfer · Demigreifen-Ritter · Reichsgarde · Jäger · Pistoliere · Schützenreiter · Imperiale Großkanone · Mörser · Flagellanten
Seltene Einheiten Höllenfeuer Salvenkanone · Höllensturm Raketen Lafette · Dampfpanzer · Celestrisches Orkanium · Luminarium des Hysh
Besondere Charaktermodelle Imperator Karl Franz · Kurt Helborg · Balthasar Gelt · Großtheogonist Volkmar · Marius Leitdorf · Ludwig Schwartzhelm · Luthor Huss · Markus Wulfhart

Quellen