Nurgle

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nurgle (* ????, + ????) ist ein Gott des Chaos und wird von Chaosbarbaren verehrt.

Nurgle
Nurgle himself.jpg
Titel
Väterchen
Beruf
Gott der Krankheiten


Allgemeines

Nurgle, der Herr der Verwesung und selbsternannter Herrscher des Zerfalls ist einer der vier Chaosgötter. Schreckliche Krankheiten und Seuchen, die die Warhammer Welt heimsuchen gehen von ihm aus - die Schlimmste davon wohl die Fäulnis des Nurgle, die ihre Opfer schleichend in Seuchenhüter verwandelt. Die Jünger von Väterchen Nurgle, wie sie ihn nennen, streben die Resistenz vor dem Verfall und dem Altern an. Nurgle hat noch zahlreiche weitere Namen: Nurglitch, Nurgal, Onogal1.1, Nyrgal 1.1, Nielglen 1.1, Neiglen oder Nurgh'leth1.2sind eine kleine Auswahl der Bezeichnungen, die den Herrscher der Verwesung oder Herrn des Zerfalls bezeichnen. Auch die Umschreibung als Herr der Fliegen oder Seuchenkrähe sind unter den Chaosbarbaren, die ihm dienen gebräuchlich.

Nurgle hat sieben heilige Namen.11

Anmerkung: Nurglitch ist auch der englische Name des Erz-Seuchenherrschers des Seuchenklans der Skaven, er wurde aber auf deutsch mit Nurglitsch übersetzt.

Sein riesenhafter aufgedunsener Leib besitzt grünliche, lederartige und brandige Haut. Sein Körper verströmt kranken Gestank, und die Oberfläche ist pockennarbig mit nässenden, offenen Wunden, Furunkeln und Seuchenmerkmalen übersät. Seine inneren Organe stinken nach verwesenden Exkrementen, und quellen durch die löchrige Haut nach draußen wie Trauben, aus denen stets winzige Dämonen hervorbrechen. Ihn faszinieren die Leiden der Leprakranken und die Qualen der Dahinsiechenden, und Krankheit und Fäulnis ziehen ihn magisch an. Auf dem Höhepunkt großer Seuchen und Epedemien ist Nurgle weitaus mächtiger als alle anderen Chaosgötter zusammen, daher steckt er auch hinter den meisten Krankheiten, wie Rotpocken oder der schrecklichen Fäulnis des Nurgle.

Nurgle ist, trotz seiner freiliegenden Gedärme, aus denen ständig Maden purzeln, als Großvater Nurgle oder Väterchen Nurgle unter seinen Anhängern bekannt; ein freundlicher und vergnügter Gott, der seine "Lieblinge" reichlich "beschenkt".

Wie diese Geschenke aussehen, mag man sich zunächst kaum vorstellen können:

Seine Champions leben trotz der unvorstellbarsten Verkrüppelungen weiter, ihre von Pusteln und Rissen übersähte Haut ist widerstandsfähiger als die Anderer und ihr entstellter Anblick säht Angst in die Herzen der Sterblichen. Sie erfreuen sich an den Krankheiten, die die Ländereien heimsuchen und sind vom Siechtum ebenso fasziniert, wie vom unausweichlichen Verfall, von dem sie zwangsläufig heimgesucht werden.

Mythologie

Nurgle repräsentiert den ewigen Kreislauf von Leben und Tod, er erschafft sowohl tödliche Krankheiten als auch fruchtbares Leben.14

In seinem verschimmelten Herrenhaus erschafft er ständig neue Seuchen mit Hilfe seines gigantischen Kessels. Ab und zu unterbricht er seine Arbeit, um davon zu kosten oder sie an Poxfulcrum zu testen. Dies ist ein in einem großen Käfig gefangenes Wesen mit der Gabe jegliche Krankheit zu heilen. Dadurch kann Nurgle die Auswirkungen seiner Seuchen aus erster Hand erfahren und gegebenenfalls verbessern. Sollte die Krankheit seinen Anforderungen genügen, entleert er den Kessel als einen giftigen Regen in die Welt der Sterblichen.14

Nurgle befiehlt über sein eigenen Dämonen wie etwa Große Verpester, Seuchenhüter, Nurglinge, Schleimbestien und Seuchendrohnen des Nurgle.

In seinem

Geschichte

Ereignisse

Zeitalter des Chaos

Siehe Zeitalter des Chaos

Während das Chaos in die Reiche der Sterblichen eindrang, fand Nurgle besonders großen Gefallen daran das Reich Ghyran zu verwüsten und seine prachtvollen Wälder mit Krankheiten zu übersehen.8

Verehrung

Die Gründe für die Sterblichen, den Herrn des Zerfalls anzubeten, sind unterschiedlicher Natur. Manche hoffen, durch die Segnungen Nurgles Immunität gegen seine Seuchen zu erlangen - in der Tat scheint der Chaosgott seine Diener davor zu bewahren, daran zu sterben, wobei sie dann zumeist als Gefäße und Überträger von Krankheiten dienen. Einige Barbarenstämme des Nordens verehren den Seuchengott fast pragmatisch wegen der übermenschlichen Widerstandsfähigkeit, die er seinen Anhängern verleiht, und die ihnen im Kampf gegen andere Stämme Vorteile verschafft. Manche verdrehte Individuen richten auch Gebete an Nurgle, um verhasste Feinde oder unliebsame Personen zu beseitigen - ein törichtes Unterfangen, selbst wenn die Gebete erhört werden, denn kein Chaosgott verleiht seine Geschenke ohne Preis. Auch unter den Tiermenschen der Wälder und der Chaoswüste finden sich seine bevorzugten Anhänger, die Pestigors, die noch weit scheußlicher und entstellter sind, als die gewöhnlichen Kinder des Chaos.

Anhänger

Umbau eines Chaoschampions des Nurgle auf einer besonderen Streitwagenvariante - d. h. Sänfte

Siehe Nurgle-Kulte

Nurgles Anhänger werden als Nurgle Rotbringers bezeichnet. Er wird hauptsächlich von Menschen in allen Reichen, mit der Ausnahme vom Azyr, verehrt.

Näheres zu den Flotten des Chaosgottes Nurgle und seiner Anhänger auf den Meeren der Warhammerwelt siehe: Nurgle Flotte.

Seine Anhänger erkennt man schon von Weitem an schrecklichem Verwesungsgestank, vielleicht werden sie auch von einer Wolke aus summenden Fliegenschwärmen umgeben, die nur darauf warten ihre Larven in das aufgeplatzte Fleisch ihrer stinkenden Freunde zu legen.

Aus der Nähe wird man sie wohl noch besser zuordnen können: Ihre Haut ist mit eiternden Beulen übersät, Pocken lassen sie aufgedunsen aussehen und ihre Haut ist aufgerissen.

Reliquien

Diener Nurgles tragen oft Fäulnisschwerter und Seuchenflegel.9

Symbole

Symbol des Nurgle

Das Symbol des Nurgle sind die drei, sich berührende Kreise, die das stilisierte Abbild einer Fliege darstellen.

Zusätzliche Informationen

Artworks

Die Verseuchung von Luthersburg durch Horden des Nurgle

Miniaturen

Chaoskrieger des Nurgle (Miniaturen aus der Plastik Regimentsbox, mit Teilen aus dem Mutations-Gussrahmen für WH40K und Metall-Bitz ergänzt)
Pestigors mit Schlachtstandarte in Formation (6. Edition)
Chaosriese des Nurgle
(bemalt von Guide Günther)
Seuchenreiter vom US Golden Demon 06 Baltimore, Bronze (Umbau, basierend auf klassischen Schleimbestien)
Götter der Reiche der Sterblichen
Inkarnationen Alarielle - Gorkamorka (Gork und Mork - Große Spinne - Sun-eater) - Grimnir - Grungni - Malerion - Nagash - Sigmar - Teclis - Tyrion
Gottbestien Argentine - Behemet - Chimerac - Dracothion - Hydragos - Ignax - Nyxtor - Vulcatrix - Vytrix - Ymnnog
Chaosgötter Große Gehörnte Ratte - Hashut - Khorne - Necoho - Nurgle - Slaanesh - Tzeentch
Sonstige Bad Moon - Khaine - Kurnoth - Y'ulea

Anmerkungen

Nurgle gibt es schon seit langer Zeit in Warhammer Fantasy, vorzugsweise im Rollenspiel. Ausführlich wurde er dann das erste mal in dem Buch The Lost and the Damned beschrieben.

Quellen