Inkarnationen

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Incarnates waren in der Warhammerwelt während der Letzten Tage eine Gruppe sterblicher Helden, an die je einer der Winde der Magie gebunden waren.

Herkunft

Sie wurden einst von Teclis erschaffen, als dieser den Mahlstrom der Magie zerstörte.1 Sie sollten mächtig genug gewesen sein, als Gruppe, sich selbst noch den Chaosgöttern zu widersetzen und das Ende aller Dinge verhindern2. Ein Versuch, der fast gelungen wäre, jedoch an einem Hinterhalt durch Mannfred von Carstein scheiterte.3


Wind der Magie Incarnate Anmerkungen
Hysh Tyrion Nachdem Der Fluch des Khaine von ihm genommen wurde, füllte sein Bruder die Leere mit der Flamme Ulrics und band Hysh an ihn.4
Chamon Balthasar Gelt Als Goldmagier prädestiniert, band sich Chamon an ihn.5
Ghyran Alarielle Band sich nach dem Ende des Mahlstroms der Magie an die Immerkönigin6
Azyr Karl Franz/Sigmar Starb bei der Belagerung Altdorfs und ist wiederauferstanden, als Sigmar in ihm wiedergeboren wurde.7
Ulgu Malekith Band sich nach dem Ende des Mahlstroms der Magie an den Phönixkönig8
Shyish Nagash Absorbierte seinen Wind der Magie nach der Zerstörung des Mahlstroms der Magie9
Aqshy Caradryan Zuerst an Ungrim Eisenfaust gebunden, welcher von Aqshy verzehrt wurde.10
Ghur Grimgork Eisenpelz Band sich während des Angriffs der Incarnates auf Middenheim an Grimgork Eisenpelz11

Quellen