Caradryan

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Caradryan von Eataine ist der aktuelle Hauptmann der Phönixgarde und gilt als Diener des Erschaffergottes. Vor seinem Dienst in der Phönixgarde war er ein sehr weltlicher Sohn eines Handelsprinzen. Er war gutaussehend, reich, mächtig und ausgesprochen arrogant, zugleich aber auch sehr nachlässig, verwöhnt, eingebildet und prahlerisch. Wie es von allen Elfenadligen erwartet wird, pilgerte er zum Schrein des Asuryan und betrat dort, in seiner üblichen Arroganz die Kammer der Tage. Was er dort erlebte, ist nicht überliefert. Doch seither ist er vollkommen verändert, und auf seiner Stirn prangt die glühende Rune des Asuryan, dem Erschaffergott. Er gab sämtliche weltlichen Besitztümer auf, wurde fortan ein Phönixgardist und sprach fortan kein einziges Wort mehr. Er verbrachte viele Tage in der Kammer der Tage und erhielt irgendwann das Mal des Hauptmanns der Phönixgarde von seinem Gott.

Quellen