Imrik (Herrscher von Caledor)

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Imrik von Caledor (* ????, + ????) ist ein Elf und lebt in Caledor in Ulthuan.

Imrik
Unknown-person.jpg
Beruf
Fürst von Caledor
geboren
Besonderheiten
Letzter der königlichen Blutlinie


Allgemeines

Imrik, Herrscher der Drachen, Drachenprinz und Herrscher von Caledor ist der letzte und edelste der aus der Blutlinie des ersten Herrschers der Drachenprinzen seit Caledor Drachenbändiger und des Phönixkönigs Caledor. Er ist einer der wenigen, die die Drachen in Zeiten der Not wecken können, und selbst dann nur wenige. Die Zeiten sind vorbei, in denen seine Anhänger auf mächtigen Feuerdrachen in die Schlacht ritten. Er ist einer der wenigen die noch auf traditionelle Weise seines Hauses kämpften kann. Bei der Verteidigung seiner Heimat und der aller Asur von ganz Ulthuan ist Imrik eine entschlossene Bastion der Stärke. Zusammen mit Tyrion und Teclis, den Nachfahren des großen Hauses des Aenarion, steht er als unüberwindliches Bollwerk zwischen den vielen Feinden der Hochelfen und der mystischen Insel Ulthuan.

Imrik gilt zudem als Drachenfreund, und kein Drache der Welt attackiert ihn. Er beherrscht die Sprache der Drachen wie kein zweites Wesen der Warhammerwelt, von den Drachen selbstverständlich ausgenommen.

Lebenszeit

Die Letzten Tage

Da Finubar, Teclis und Tyrion während der Letzten Tageabwesend war und Ulthuan von Dämonen angegriffen wurde, war Imrik der größte Feldherr. Er verteidigte nicht nur Caledor, sonder alle anderen Königreiche.3

Als der Phönixkönig aber weiterhin verschwunden blieb, forderte Imrik die Wahlen eines neuen Königs. Als den besten Kandidaten sah er sich dabei selbst. So schlug er auch viele Schlachten um dieses politische Ziel zu erreichen. Königreiche, die ihn unterstützen, erhielten im Gegenzug militärische Hilfe gegen die Dämoneninvasion, während seine Gegner ihrem Schicksal überlassen wurden.3

Als Tyrion und Teclis zurückkehrte, forderte sie die Fürsten auf, diese kleinlichen Streitigkeiten beizulegen. Schließlich beanspruchte Tyrion auch noch das Kommando über die Streitkräfte von Ulthuan, sodass Imrik sich von den restlichen Königreichen lossagte und nur noch Caledor gegen die Dämonen verteidigte, während Tyrion und die restlichen Fürsten gemeinsam kämpften.3

Ausrüstung

Imrik reitet in jüngster Zeit häufig den majestätischen Drachen Minaithnir. Zwischen ihnen besteht ein unsichtbares Band – der letzte wahre Drachenprinz und einem der letzten, noch nicht in tiefem Schlaf liegenden Drachen der Welt. Auch trägt er stets die Sternenlanze, die Rüstung von Caledor und das Drachenhorn.

Zusätzliche Informationen

Imrik auf seinem Drachen wurde erstmals in der 4. Edition veröffentlicht, und in der 6. Edition erschien eine neue Miniatur. Im Armeebuch Hochelfen 7. Edition ist er nicht mehr als besonderes Charaktermodell enthalten, auf den offiziellen Games Workshop Webseiten wurde aber ein Umbau für Imrik veröffentlicht, der auf dem neuen Hochelfen-Plastikdrachen basiert.

Zudem ist Imrik, der Drachenprinz auf Karte des WarCry Basissets (Kürzel: WC) für das CCG WarCry abgebildet.

Anmerkung: Während Imrik in der 4. und 5. Edition die Wahl zwischen einen schwarzen, roten, grünen, blauen oder weißen Drachen freigestellt war, reitet er seit der 6. Edition den Drachen Minaithnir, der als "graufarben" beschrieben wird, dessen Atemattacke jedoch eindeutig Feuer ist, was sonst mit Roten Drachen assoziiert wird.

Miniaturen

Imrik auf seinem Drachen Minaithnir (4. Edition)
Imrik der Hochelf auf seinem Drachen Minaithnir (6. Edition)
Imrik der Hochelf auf seinem Drachen Minaithnir (Umbau aus dem Plastik-Drachen 7. Edition)

Anmerkungen

Dieses Modell war ein Besonderes Charaktermodell im Spiel Warhammer.

Quellen