Weiße Drachen

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein weißer Drache mit totem Drachenjäger

Die seltenen weißen Drachen oder auch Frostdrachen, die es in der Alten Welt, Ulthuan und dem Landesinneren von Norsca1 gibt, sind überwiegend in Schlaf versunken oder von Rittern aus Bretonia oder Slayern der Zwerge getötet worden. Einst waren Sie die Reittiere der Drachenprinzen. Sie atmen einen Nebel aus, der Eiseskälte verbreitet und Gegner betäubt oder einfriert. Der Eisatem der weißen Drachen ist weitaus stärker als jener der Yetis. Sie sind wie diese Geschöpfe der Kälte, aber auch sehr gelassen und nur schwer zu reizen. Frostdrachen werden aber auch als rachsüchtig beschrieben.

Kaiserdrachen dieser Farbe sind die Eisdrachen. Sie sind wohl die gelassensten und schläfrigsten Vertreter ihrer Art.

Möglicherweise sind diese Drachen aufgrund der Oger heutzutage fast von der Warhammerwelt verschwunden, wie das Beispiel von Jaugrel zeigt.

Quelle