Caledor I

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche


Caledor I, auch Caledor der Eroberer genannt, war der Phönixkönig der auf Bel Shanaar folgte. Er wurde als Prinz Imrik von Caledor geboren und nahm den Namen eines Helden aus der Frühzeit der Elfen, dem seines Großvaters Caledor Drachenbändiger4 an. Seine Regierungszeit war von -2749 IC bis -2199 IC.

Er war der erste, der von den Weißen Löwen geschützt wurde und überstand bereits im Krönungsjahr -2751 IC zahlreiche Mordversuche. Der Zeitpunkt des Beginnes seiner Herrschaft fällt mit dem Beginn des Bürgerkrieges auf Ulthuan zusammen, der zu der Verbannung der Druchii führte.

Er führte das magische Schwert Lathrain‎.

Schlimm, sehr schlimm.

+++ Langatmige Antwort von Caledor I auf die Überlieferungen der Taten Malekiths im Asuryan Heiligtum.3"+++

-2724 IC schlug er die Armeen des Hexenkönigs in der Schlacht von Maledor. Er begann auch mit dem Bau der Torweg-Festungsanlagen um die Inneren Königreiche zu der gigantischen Unbesiegbaren Festung zu machen, deren Mauern die Anulii darstellen. Er befreite letztlich das Chaosmeer weitgehend von den Schiffen der Druchii. Auf der Rückreise nach der Eroberung der Insel des Unheils -2200 IC wird seine Flotte durch einen magischen Sturm Morathis zerstreut5 und sein Schiff von Dunkelelfen-Piraten geentert. Um nicht lebendig von den Dunkelelfen gefangen zu werden sprang er samt Rüstung ins Meer und ertrank.


Mehr über Caledor I und seine Amtszeit findest du im Zeitalter von Caledor dem Eroberer.


Herrscher der Hochelfen
Phönixkönige Aenarion - Bel Shanaar - Caledor I - Caledor II - Caradryel - Tethlis - Bel-Korhadris - Aethis - Morvael - Bel-Hathor - Finubar
Immerköniginnen Astarielle - Yvraine - Estrielle - Alarielle


Quellen