Chaoszauberer und Hexer

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
(Weitergeleitet von Hexer)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chaoszauberer mit Homunkulus (6. Edition)

In der Warhammer gibt es zahlreiche finstere Magier, die als Hexer und Chaoszauberer verschrien sind. Man kann sie grob in zwei Kategorien unterteilen.


Zauberer > Chaoszauberer und Hexer > Magier


Gelehrte Chaoszauberer

Chaoszauberer (4. Edition)

Die Mitglieder einer Armee des Chaos die in der Lage sind die Winde der Magie in Zauber umzuwandeln werden als Chaoszauberer bezeichnet. Sie beherschen mächtige Zaubersprüche die sie von Schatten zu Schatten transportieren oder magische Blitze entfesseln. Im Gegensatz zu normalen Zauberern weihen die Chaoszauberer ihren Körper häufig den dunklen Göttern um mehr Macht zu erlangen. Diese Macht hat allerdings ihren Preis und viele Chaoszauberer verlieren den Verstand oder mutieren schrecklich. Während viele Chaoszauberer dem ungeteilten Chaos folgen, verschreiben andere sich Nurgle oder Slaanesh. Tzeentch dagegen - der Gott der Magie, des Wandels und der Mutation - hat keine spezifischen Chaoszauberer unter seinen Anhängern, da all seine mächtigen Champions mit magischen Fähigkeiten gesegnet sind. Unter Khornes Anhängern gibt es keine Chaoszauberer, da der Blutgott Magie verabscheut. Einige der berüchtigsten Chaoszauberer entstammen allerdings nicht den Barbarenstämmen, sondern sind abtrünnige Zauberer aus dem Imperium, Tilea, Estalia oder den Grenzgrafschaften. Der wohl bekannteste von ihnen ist Egrimm van Horstmann der auf einem Chaosdrachen reitet. Einige der Gelehrten Zauberer sind so genannte Magister und führen häufig Besessenenkulte an. Diese Kulte sind für ihre Blutopferungen und unaussprechlichen Rituale berüchtigt und ihre zusammenarbeit mit Gor sind hinlänglich bekannt. Ihre blasphemischen Choräle sind oft schon von weitem zu hören. 1



Schamanistische Zauberer und Hexer

Hexer aus Mortheim
Hexe aus Mortheim

Bei vielen Barbarenstämmen gelten Chaoszauberer als Orakel der Götter und sind oft die Berater der Häuptlinge des Stammes. Diese Schamanen interpretieren den Willen der Götter, führen die Beschwörungen durch und sorgen dafür das die Götter ihre Opfer erhalten. Während Chaoszauberer, die sich dem ungeteilten Chaos geweiht haben oder (noch) kein Chaosmal tragen die Winde von Shyish, Ulgu, oder Aqshy nutzen - oder auf Dhar, die Schwarze Magie, zurückgreifen - können Chaoszauberer, die von ihrem Gott mit dem entsprechenden Mal gezeichnet wurden, dessen spezielle Chaosmagie nutzen. Auch "ungeschulte" Magier des Imperiums werden von den Hexenjägern als Hexen und Hexer verfolgt. Ungeschult sind all jene Magier, die niemals eine der Magieschulen des Imperiums besucht haben und eher intuitiv agieren, und somit letztlich eher wie ein Schamane agieren, oder Magier, die aufgrund verbotener Bücher ihr Wissen erlernten. Das bei den Hexenjagden der Hexenjäger auch oft einfach hässliche, alte oder besonders schöne Frauen oder Kräutersammler verbrannt werden, nehmen sie, und auch die Kirche hierbei in Kauf. Zudem waren die ungeschulten Magier Ursache der Magierkriege und wichtige Personen in den Ruinen der Stadt Mortheim. Die Dunklen Abgesandten von der Insel Albion ist im Prinzip ebenfalls eine besondere Art von Chaoszauberer.

Hexer waren auch die eher ungelernten, magiebegabten Zauberer in den Rängen der imperialen Abenteurerbanden in Mortheim, die sich als teure Söldner an alle und jeden verkauften.1

Besondere Fähigkeiten der den Göttern devoten Chaoszauberern

Grade Magier des Tzeentch sind unereicht in der Ausführung magischer Rituale und Zaubersprüche. Zeitgleich heißt es von ihnen, das Tzeentch sie vor Angriffen feindlicher Magie schützt oder sie augesprochen viel Glück besitzen. Ein ähnlicher Effekt, wenn auch widerwärtigerer Art schützt Magier des Nurgle, welche eine vernichtende und abstoßende Magieausdünstung, die auch als Magische Verpestung bekannt ist, aus ihren Körpern haben. Diese bannt jegliche Magie, die in der Nähe des Magiers gesprochen wird oder in derenen Wirkungskreis er tritt. Ein Magier des Slaanesh hat solch eine Betörende Aura unglaublicher Intensität, das Personen in der Nähe weder Zauber auf ihn wirken, noch auf ihn Schießen können.

Miniaturen

alte Chaoszauberer (3. und 4. Edition, unbemalt), Miniaturendesign: Jes Goodwin

Games Workshop und Citadel Miniatures haben im Laufe der Zeit zahllose Miniaturen für Chaoszauberer herausgebracht.

In der dritten und vierten Edition trugen diese Metallminiaturen noch durchgängig Eigennamen wie

Viele Chaoschampions dieser Periode wirkten ebenfalls eher wie Chaoszauberer. Einige der Miniaturen sind nach wie vor über die Games Workshop Mail Order erhältlich.

Im Brettspiel Hero Quest war ein Chaoszauberer aus Plastik enthalten.

In der 5. Edition erschienen dann drei neue Miniaturen für Chaoszauberer, und in der 6. Edition wurden mit bzw. nach dem Erscheinen des Armeebuch Horden des Chaos 6. Edition neue Chaoszauberer veröffentlicht, darunter auch limitierte Miniaturen.

drei Chaoszauberer der 5. Edition
des Tzeentch, des Slaanesh & des Nurgle
berittener Chaos- zauberer (limitierte Miniatur, bei GW Spanien als Prämie für White Dwarf Abbonenten erhältlich)
Chaoszauberer (limitierte Miniatur, Sturm des Chaos)


berittener Chaoszauberer
(6. Edition)
Hexer 2 - "Eater of Crows" für Mortheim (Spiel)
Chaoszauberer des Nurgle (7. Edition)

Quellen