Aenur

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aenur, die Klinge des Zwielichts, in einer seht hellen Kleidung

Aenur, bekannt als Klinge des Zwielichts war ein Elf der bereits durch Mortheim streifte. Er ließ sich in den Warpstein verseuchten Ruinen teilweise als Söldner von menschlichen Abenteurern - Middenheimern, Marienburgern und Reikländern - anheuern, und hat vereinzelt auch die Schwesternschaft des Sigmar und die Hexenjäger gegen die Diener der finsteren Mächte in der Stadt der Verdammten unterstützt. Bekannt geworden ist sein Schlag gegen den Besessenenkult von Magister Karl Zimmeran. Tatsache ist, das er einer der wenigen Elfen war, die das Imperium allgemein und Mortheim im speziellen in dieser Zeit besuchten, und rund um Mortheim wurde er bereits Monate vor der Katastrophe gesehen und erkundete Mortheim seither mit einer Vielzahl von Banden.

Ob er nun zu den Asur zählte, ein Meerelf oder Schattenkrieger war, oder möglicher Weise dem Volke der Asrai entstammte, ist ungewiss. Es gehen jedoch viele Gerüchte um, die ihn als Hauptmann der Schwertmeister sei, oder ein Waldelfenprinz. Ersteres ist sehr viel wahrscheinlicher, denn er gilt als unschlagbarer Schwertkämpfer und trägt das magische Schwert Ienh-Khain.


Quellen