Alte

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
(Weitergeleitet von Die Alten)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Alten, seltener auch die Altvorderen fanden die Welt in ihren frühen Tagen. Sie waren eine außerirdische Spezies, über die es nur wenige Informationen gibt.

Allgemeines

Sie waren ein sternenreisendes Volk, das in wundersamen Silberschiffen Reisen interdimensionaler Art durchführte, welche durch die Sternentore stattfanden.

Sie hatten einen Großen Plan für ihre gesamte Schöpfung.11

Geschichte

Die Welt erregte die Aufmerksamkeit der Alten und sie erkannten das außergewöhnliche Potential des Planeten.4 Sie verfolgten einen bestimmten Plan, dessen Ziel nur ihnen bekannt war.4

Sie halfen den Völkern der Erde, sich zu entwickeln. Mittels ihrer gottgleichen Macht verschoben sie die Position von Kontinenten und veränderten das Klima, womit sie die Eiszeit beendeten.

Ihr Wirken bei den Völkern

Sie erschufen zahlreiche Wesen der Alten, und förderten die Vorfahren der Elfen und später der Zwerge und letztlich der Menschen und brachten ihnen die Zivilisation. Möglicherweise förderten sie als erstes der minderintelligenten Völker das Volk der Saurus.

Untergang der Alten

Die Ankunft der Orks und Goblins durch die Sternentore an Nord- und Südpol markierte den Beginn des Niedergangs der Alten. Diese betrachteten die Grünhäute als parasitäre Spezies, ihr Bemühen, sie von ihren Sauruskohorten wieder von der Welt tilgen zu lassen, blieb jedoch ohne Erfolg. Durch den Zusammenbruch des Tores wurden sie letztlich von den Wesen des Warp vernichtet oder vertrieben.

Bei der Explosion des Tores am Nordpol bzw. im darauf folgenden Ersten Großen Krieg gegen das Chaos verschwanden alle Alten auf der Welt im verzweifelten Bemühen, zu verhindern, dass das Chaos und seine Dämonen die Warhammerwelt überflutete. Die restlichen Alten hatten danach keine Möglichkeit mehr auf die Warhammerwelt zu reisen. Die Slann bemühten sich bis zum Untergang der Warhammerwelt, die Pläne der Alten fortzusetzten und in ihrem Sinne zu handeln. Die Echsenmenschen verehrten die Alten als Götter.

Reiche der Sterblichen

Nach dem Untergang der Welt-die-war hatten sich die Echsenmenschen in die Rasse der Seraphon verwandelt. Trotzdem verehren sie immernoch nach all der Zeit die Alten als ihre Schöpfer und Götter.11

Kultur und Technologie

Für die Alten waren Astronomie, Astrologie, Wissenschaft und Magie ein und das selbe.4 In Legenden heißt es, das die Alten Dämonen und Götter beschwören konnten und sie in ihre Dienste zwingen.10

Bauten der Alten

Die Alten erbauten unter Mithilfe der Slann und der anderen Echsenmenschen und großen Echsen die Städte der Echsenmenschen. Diese Tempelbauten waren nicht nur große Speicher von magischen Energien, sondern auch angefüllt mit mysteriösen Technologien, die sie später in die Tempelschiffe der Seraphon verwandelten.11

Gotrek & Felix gerieten durch ein Tor in ein Wegenetz, welches ebenfalls auf die Alten zurückging (und eigentlich versiegelt sein sollte), und gelangten dadurch nach Albion.

Ihr wichtigstes Werk dürften aber die Sternentore an den Polen der Welt sein. Über diese Portale verbanden die Alten ihr galaxieweites Reich und konnten so einzelne Personen oder sogar ganze Raumschiffe transportieren.4 Dieselbe Technologie wurde für die Erschaffung der Reichstore der Reiche der Sterblichen verwendet. Uralte azyrische Texte erwähne eine geheimnisvolles Volk, das an der Konstruktion der Tore beteiligt war. Die Slann selbst besitzen Wissen über die Funktion der Reichstore und das Tornetzwerk mit ihren Gedanken manipulieren. Dennoch müssen auch sie dafür unglaublichen magische Kräfte aufbringen und sehr behutsam vorgehen, um die Stabilität des Netzwerkes nicht zu gefährden.11

Maschinen und Artefakte

Die Alten hinterließen unzählige Gegenstände, der Funktion oft nicht mehr bekannt ist und selbst die Slann-Magierpriester haben ihre Bedienung vergessen.11

Bekannte Artefakte sind:

Zeichen der Alten

Skinks und Sauruskrieger, ihre Brutersten, Schamanen, Häuptlinge und Hornnacken tragen manchmal das Zeichen eines der Alten, was sich für gewöhnlich in einer auffälligen, angeborenen farblichen Markierung äußert. Das «Zeichen der Alten» in ihrer Gesamtheit, dessen Träger für Großes ausersehen ist, kann ebenfalls an Skinkhelden beobachtet werden und zeigt sich in Form einer weißen Albinofärbung.

Lebensraum

Die Alten besaßen ein gigantisches Reich jenseits der Sterne, dass nicht nur einen großen Raum, sondern auch die Zeit umspannte.4

Ihre Welten waren durch Sternentore miteinander verbunden.4

Anbetung

Die Echsenmenschen und später die Seraphon verloren einen Großteil ihre Wissens über die Alten. Sie begannen deshalb ihnen bestimmte Personifizierungen und Rituale zuzuschreiben, was sich später in eine komplexe Religion entwickelte.11

Bekannte Alte

Chotek-Glyphe.jpg Chotek, der Sonnengott 1,2
Quetzl-Glyphe.jpg Quetzl, der Beschützer1,2
Huanchi-Glyphe.jpg Huanchi, der Jaguargott1,2
Tzunki-Glyphe.jpg Tzunki, der Wassergott1,2
Tlazcotl-Glyphe.jpg Tlazcotl, der Gefühllose1,2
Tepok-Glyphe.jpg Tepok, der Unergründliche1,2
Sotek-Glyphe.jpg Sotek, der Schlangengott1,2

  • Rigg, "der Außenseiter" (eigentlich die "Außenseiterin"), die nicht von den Echsenmenschen sondern vielmehr von den Amazonen verehrt wird

Mehr unter Personen (Alte)

Quellen

Weblinks

  • Amazonen - Download von der Games Workshop Website.