Gotrek Gurnisson

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gotrek Gurnisson (* 2370 IC, + ????) war ein Zwerg und lebte im Karaz Ankor.

Gotrek Gurnisson
Gotrek Gurnisson-Portrait.jpg
Titel
Dämonenslayer
geboren



Lebenszeit

Gotrek Gurnisson, geboren 2370 IC, ist ein berühmter und überaus mächtiger Dämonenslayer der auf der Suche nach einem glorreichen Tod, zusammen mit dem Menschen Felix Jaegar, durch die Alte Welt streift. Über Gotrek Gurnissons früheres Leben ist nicht sonderlich viel bekannt, auch nicht, warum er ein Slayer wurde. Er stammt ursprünglich vom Immergipfel, war Mitglied der Maschinistengilde und verdingte sich einige Zeit als Söldner, was ihn quer durch die Alte Welt führte. Während dieser Zeit war er auch mit Hamnir Ranulfsson befreundet, allerdings zerstritten sich die beiden dann für rund hundert Jahre. Einst fand er, viele Jahre bevor er mit Felix nach Karag Dum reiste, bei einer früheren Expedition in den Chaoswüsten, eine Axt aus Meteoreisen, die sogenannte Axt des Runenmeisters von Karag Dum, die viel mit seinen erstaunlichen Kampffertigkeiten zu tun hat.

In Altdorf rettete er den jungen Menschen Felix Jaegar vor der imperialen Kavallerie, infolgedessen dieser bei dem anschließenden Zechgelage dem Zwerg schwor, als dessen Erinnerer zu dienen, also um Gotreks Tod für die Nachwelt aufzuzeichnen. Einem Menschen diese Aufgabe zu überlassen war allerdings recht ungewöhnlich und hat schon viele andere Zwerge verwundert. Zusammen ziehen die beiden seitdem als Gotrek und Felix durch die Welt.

Bei einer schon legendären Schlacht einer weit unterlegenen Zwergenstreitmacht bei der Grottenfestung gegen um ein Vielfaches überlegene Orks, Goblins und Tiermenschen traf der berühmt-berüchtigten glücklosesten Slayer aller Zeiten ohne seinen menschlichen Begleiter auf Braumeister Josef Bugman und auf den Weißen Zwerg, Grombrindal. Gemeinsam wendeten die drei legendären Helden eine aussichtslose Situation zu Gunsten der Dawi und retteten den Tag. Während der anschließenden - nicht weniger legendären - Siegesfeier schworen die drei einen Eid, der nie gebrochen werden konnte auf den Ahnenschild von Karaz-A-Karak: Sollte die Zwergenheit jemals ihre Hilfe brauchen, würden sie - koste es was es wolle - kommen, um wie an diesem Tage wie ein Krieger für ihr Volk zu kämpfen! Josef und Gotrek würden die Schildträger Grombrindals sein, und wie bei ihrem Sieg in den Ruinen Karak Varns würden sie gemeinsam über das Böse zu triumphieren. Allerdings kann es in so einem Fall auch passieren, daß es auf Grund ihrer starken Persönlichkeiten - und des starken Biers - zu Meinungsverschiedenheiten kommt: Nicht immer setzt sich Grombrindals Weisheit durch, und so ist es durchaus möglich, daß Gotrek - überwältigt von seinem Zorn über den bislang verwehrten Heldentod - die beiden Kameraden zwingt, mit ihm gemeinsam einen selbstmörderischen Angriff auf den stärksten Feind in Reichweite zu starten. 1 Ob dies Zusammentreffen der drei legendären Helden vor oder nach der Zeit mit Felix war, oder während dieser Zeit, ist nicht überliefert.

Zusätzliche Informationen

Gotrek und Felix waren als Besondere Charaktermodelle im Armeebuch Zwerge 4. Edition enthalten. In der 6. Edition von Warhammer Fantasy Battles bilden die beiden ungleichen Kameraden ein Legendäres Söldnerregiment (Regiment of Reknown). Die Abenteuer werden von William King in Romanen (auf deutsch im Heyneverlag bzw. bei Boulevard Piper erschienen) beschrieben, wobei es sich beim erster Band um Kurzgeschichtensammlungen handelt, deren Hintergrund Stand der 3./4. Auflage bzw. des Warhammer Fantasy Roleplay (1.Auflage) ist. In verschiedenen (älteren) Armeebüchern finden sich weitere kleine Geschichten über die beiden, die in den Romanen nicht verarbeitet wurden. Im bisher letzten Band, Orcslayer von Nathan Long, sind die beiden von einer langen Reise über Tilea, Arabia und andere Länder nach mehr als 20 Jahren wieder in die Alte Welt zurückgekehrt, rechtzeitig zum Sturm des Chaos. 1 Regeln für dieses Heldentrio aus Gotrek Gurnisson, Josef Bugman und Grombrindal, das als Jubiläumsminiatur anlässlich 30 Jahren White Dwarf erscheint, nicht wirklich ausgewogen ist und daher nur und ausschließlich mit Zustimmung des Gegners eingesetzt werden darf, finden sich im deutschen White Dwarf 138.

Gotrek Gurnisson war ein Besonderes Charaktermodell bei Warhammer.

Artworks

Gotrek
Gotrek 4. Edition

Miniaturen

Gotrek 4. Edition
Gotrek 5. Edition

Von Gotrek & Felix erschienen jeweils 2 Miniaturen. Im Juli 2006 erscheint ein Minidiorama mit Sammlerminiaturen, das sie zusammen mit Snorri Nasenbeißer, Ulrika Magdova und Max Schreiber zeigt, wobei die Figuren jedoch etwas größer sind und nicht dem WHFB-Maßstab entsprechen.

Weitere Artworks und Miniaturen findest du im Artikel Galerie: Gotrek Gurnisson.

Quellen