Dämonenkrieger (Roman)

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dämonen- krieger


Gotrek & Felix-Zyklus (Romane)
^
Der Hort des Drachen (Roman) > Dämonenkrieger (Roman) > > Vampirkrieger (Roman)



Dämonenkrieger ist der fünfte Roman von William King um die Abenteuer von Gotrek & Felix, erschienen im Heyne Verlag. Die englische Originalausgabe erschien unter dem Titel Beastslayer in der Black Library.

Zum Inhalt:

Gotrek, Felix, die junge Kislevitin Ulrika und der Zauberer Max Schreiber sind in Praag, wo der Angriff der Chaoshorden unmittelbar bevorsteht. Obwohl der Zauberer wegen seiner Profession von manchen offen angefeindet wird, erweisen sich er, die Slayer und Felix schon während der ersten Geplänkel und Testangriffe als sehr nützlich. In der Höllengrube hat Lurk einen – während der Begegnung mit der Tzeentch-Horde hierzu animiert – einen Sklavenaufstand entfesselt, der die Stadt der Skaven in einen Bürgerkrieg stürzt. Inzwischen setzt die Chaoshorde vor Praag neben Khornesturmtruppen auch eine Seuche und massierte Magie ein. Hexenjäger bedrohen erfolglos Gothrek, Felix und den Zauberer. Eine Vergiftung der Getreidespeicher und Anschläge auf die Helden werden vereitelt und Massen von Geistern erfolgreich gebannt. Der Bruder des Herrschers von Praag erweist sich als Chaoskultist, der aber im entscheidenden Moment erneut die Seiten wechselt, seinen Bruder rettet und dabei selbst umkommt. Die Gutsherrentochter löst letztlich ihre Beziehung zu Felix zugunsten d. Zauberers Max, und der finale Sturmangriff beginnt. Die Zauberer-Zwillinge - Berater des Chaosanführers Arek Dämonenklaue - lassen Massen von Dämonen auf Praag los. Gothreks Axt bannt einen Belagerungsturm voller Slaaneshdämonen, und «entbindet» zahlreiche weitere dämonisch beseelte Belagerungstürme. In der Höllengrube scheitert der von Lurk geführte Aufstand (wobei Lurk jedoch entkommt) und Thanquol bericht Richtung Skavenblight auf - mit dem fetten Meutenmeister Grottle als unerwünschtem Begleitschutz! Nach dem die äußere Stadtmauer von Praag bereits überwunden ist, trifft das Luftschiff mit Massen an Slayern ein. Gothrek tötet den Tzeentch-Champion, der von den Zauberer-Zwillingen verraten und im Stich gelassen wird. Der Jungslayer und der Sexprotz aus der Slayergruppe, mit der sie schon gegen den Drachen kämpften, sterben, während Gothrek und Snorri die Schlacht tatsächlich überstehen... Gleiches gilt auch für Max, die Gutsherrentochter Ulrika und den verrückte Malakai Makaisson. Die Niederlage der Chaoshorde ist – vor allem, nach dem auch noch der Gutsherr und ehemalige Gastgeber von Gothrek und Felix ihr in den Rücken fällt – offensichtlich geschlagen, auch wenn die Schlacht noch tobt.

Romaninfos:

Beastslayer (Neuausgabe)
Beastslayer
  • Deutscher Titel: Dämonenkrieger
  • Englischer Titel: Beastslayer
  • Übersetzer: Christian Jentzsch
  • Erscheinungsdatum: 2001 (englisch), 2003 (deutsch)
  • ISBN: 3-453-21388-2
  • Preis: 8,95 €
  • Neuauflage bei: PiperFantasy München

Sonstiges

5. Roman des Gotrek & Felix-Zyklus