Ulrika Magdowa

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
(Weitergeleitet von Ulrika Magdova)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ulrika Magdowa ist eine kislevitische Kriegerin und Adelige, die Tochter des Bojaren Ivan Straghov. Sie war in mehrere Abenteuer der Schicksalsgefährten Gotrek & Felix involviert und zeitweise Geliebte Felix Jaegers und später Max Schreibers. Bezeichnend für Ulrika ist ihr aufbrausendes Temperament, ihr kriegerisches Können und ihre stoische Hinnahme.

Sie geriet in Praag im Gefolge der Belagerung der Stadt durch Arek Dämonenklaue in die Gewalt des Vampirs Adolphus Krieger, der sie nach Sylvania mitnahm, und zur Vampirin machte. Nach dessen Tod und nach dem Felix Jaeger verständliche Hemmungen hatte, die Frau, die er liebte, eigenhändig von ihrem Unleben zu befreien, nahm die Vampirgräfin Gabriella von Nachthafen, die ihrerseits die vampirische Mutter Adolphus Kriegers gewesen war, die junge Frau unter ihre Fittiche, und führte sie in die Schwesternschaft der Lahmia ein. Dort erlebt sie Abenteuer als auch eine riesige Verschwörung gegen die Schwesternschaft, als auch das Imperium, ausgehend von den sylvanischen Vampiren um Mannfred von Carstein.


Quellen