Chaoszwergenzauberer

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chaoszwergenzauberer sind Magier und Priester der Dawi'zharr.

Allgemeines

Chaoszwergenzauberer bilden die Priesterschaft des finsteren Gottes Hashut und die Herrscher des Chaoszwergenreichs. Sie geben Ihren Generälen -Despoten und Tyrannen- ihren Rang und ihre Macht als Herrscher der grausamen Sklavenhaltergesellschaft der Chaoszwerge und deren Armeen. Es gibt keinen obersten Chaoszwergenzauberer, alle sind faktisch gleichgestellt, doch hören die Jüngeren meist auf die Älteren. Jeder von Ihnen beherrscht ein Gebiet im Reich der Chaoszwerge, und jeder normale Chaoszwerg gehört ihnen mit Leib und Seele. Er ist ihr Eigentum, durch unbrechbare Schwüre und Blut verbunden.

Wo andere Zwerge die Magie - ausgenommen der Verwendung ihrer Runen - verachten, und nur wenige und schwache Zauberer hervorbringen, hießen ihre verzerrten Vettern diese Kräfte willkommen. Die Macht ihrer Zauberer beruht auf den vulkanischen Energien aus den finsteren Tiefen der Warhammerwelt: Feuer, Magma und Asche.

Allerdings haben diese Kräfte ihren Preis: Mit der Zeit und zunehmendem Alter versteinern viele Zauberer der Chaoszwerge. Während manche zu Beginn, wo nur Füße und Beine betroffen sind, auf mechanische Prothesen zurückgreifen, ist die Verwandlung in Statuen letzen Endes nicht aufzuhalten. Davon legen die Standbilder, die einst lebendige Chaoszwerge waren und nun in langen Reihen die Ziggurats zieren, beredtes Zeugnis ab.

Somit sind die Chaoszwergenzauberer, die völlig andersartigen, gefallenen und verzerrten Vettern der Zwerge in den Ländern der Finsternis, den Chaoszwergen, weitausmächtiger als die Zwergenzauberer: Ihr Volk hat durch die Macht ihres finsteren Gottes Hashut mächtige Zauberer hervorgebracht. Diese binden Dämonen in arkane Maschinen und reiten auf gewaltigen Lammasi in die Schlacht.

Insbesondere verwenden die Chaoszwergenzauberer ihre einzigartigen magischen Kräfte jedoch, um Dämonen in arkane Maschinen zu binden. - Beispiele hierfür sind etwa das mechanische Rhinox des Tyrannen des Eisenhautstamms der Oger oder die Chaos Todbringer, die sie für Archaon im Sturm des Chaos konstruierten.

Üblicherweise zaubern die Chaoszwergenzauberer ihre ganz eigene Chaoszwergenmagie, sind in letzter Zeit jedoch dazu übergegangen, fern der Heimat auf die Winde von Aqshy, Chamon, Shyish und Ulgu zurückzugreifen.

Organisation

Alle Chaoszwergenzauberer unterstehen dem Hohepriester des Hashut, dem ältesten unter ihnen, welcher somit faktisch das ganze Reich regiert.1

Bekannte Chaoszwergenzauberer

Personen

Der älteste Zauberer der Chaoszwerge, oberste Herrscher Zharr-Naggrunds und erste Priester des Hashut ist Astragoth, dessen Beine längst zu Stein erstarrt sind, und der deshalb dampfbetriebene Prothesen benutzt, um unter seinen Untertanen umher zu gehen oder über das Schlachtfeld zu stapfen.

Variationen

Einige Chaoszwergenzauberer wurden auch durch den chaotischen Einfluß zu Lammasi verändert. Diese dem Großen Taurus ähnelnden Bestien dienen jetzt ihren einstigen Standeskollegen als Reittiere.

Miniaturen

Games Workshop hat in der 4. Edition je einen Chaoszwergenzauberer zu Fuß und einen auf einem Lammasu sowie das spezielle Charaktermodell Astragoth herausgebracht.

Siehe auch

Chaoszwerge der Dawi'zharr
Kommandanten Tyrann · Chaoszwergenmeisterzauberer · Stierzentaurentyrann
Helden Despot · Chaoszwergenzauberer · Stierzentaurendespot · Hobgoblin-Häuptling · Dämonenschmied
Kerneinheiten Chaoszwergenkrieger · Donnerbüchsenschützen · Hobgoblins · Hobgoblin-Bogenschützen · Hobgoblin-Wolfsreiter
Eliteeinheiten Orkkrieger · Goblins · Raketenwerfer · Schwarzorks · Hobgoblin-Speerschleuder · Fiese Gitze
Seltene Einheiten Stierzentauren · Tremorkanone · Chaos Todbringer
Besondere Charaktermodelle Zhatan der Schwarze · Gorduz Rück'ndolcha · Astragoth

Quellen