Großer Taurus

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Riesentaurus für Man o War

Große Tauren oder Riesentauren sind gewaltige, geflügelte Stiere deren Haut eine oft feuerrote, u. U. aber auch tief schwarze Färbung aufweist. Sein Körper ist in Qualm und Feuer gehüllt das mit erschreckender Intensität brennt und seine Haut so heiß macht das Klingen bei Berührung stumpf werden und schmelzen. Die Hörner dieser Kreatur werden von roten Blitzen umspielt während seine Hufe Funken schlagen, schnaubt er schießen Flammen aus seinen Nüstern während ölige Dunstschwaden aus seinem Maul dringen. Seine Kraft aus dem Wind des Feuers, Aqshy, ziehend ist er gegen Zaubersprüche seiner Lehre immun.1 Es heißt, daß ein Großer Taurus früher ein Chaoszwerg war, welcher von seinem finsteren Gott Hashut zu etwas völlig neuem verändert wurde. Ob das allerdings stimmt, weiß wohl niemand so genau. Tatsache ist jedoch, daß Große Tauren den mächtigsten Tyrannen der Chaoszwerge als Reittiere dienen.

Da sie geflügelt sind, können Große Tauren natürlich Fliegen, sie haben einen Flammenatem und sind mit ihrer Körpermasse auch sonst für den Gegner wenigstens ebenso gefährlich, wie ihr Reiter (wahrscheinlich sogar noch gefährlicher).

Auch die Flotten der Chaoszwerge wurden oft von einem oder mehreren Tyrannen auf einem Großen Taurus in der Luft begleitet.

Chaoszwergentyrann auf Großem Taurus, Miniaturendesign: Alan Perry


Anmerkungen

Im Seekriegsspiel Man o War enthielt die Chaoszwergen Flotte einen Tyrannen auf einem Großen Taurus, der im Gegensatz zu den anderen Fliegern aber nicht als Schwadron auftrat, sondern ein Einzelmodell war.

Quellen