Eisenhautstamm (Oger)

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Eisenhautstamm der Oger ist dafür bekannt, daß er von allen Stämmen der Ogerkönigreiche am längsten und intensivsten Handelsbeziehungen mit den Chaoszwergen von Zharr-Naggrund‎ pflegt.1

Seine Mitglieder schätzen Eisen entschieden mehr als Gold, haben eine dunkle, rußverschmierte Haut und tragen schwere, geschwärzte, eiserne Wanstplatten. Außerdem war dieser Stamm der erste, der von den Chaoszwergen Kanonenrohre im Tausch gegen Sklaven erhandelte, und Bleispucker in der Schlacht einsetzte. Die Chaoszwergenzauberer haben für den Tyrannen Ghark Eisenhaut als bewährten, zuverlässigen Handelspartner, der ihnen einen stetigen Sklavennachschub garantiert, zudem ein mechanisches Rhinox konstruiert, auf dem er in die Schlacht reitet, und das neben Dampfmaschinen von einem in seinem Inneren gebundenen Dämon angetrieben wird.1

Quellen