Weltrandgebirge

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Weltrandgebirge besteht aus himmelhohen und nahezu unüberwindlichen Berggipfeln, zumindest auf der dem Imperium zugewandten Seite. Es ist ein mächtiges Gebirge, welches Die Alte Welt von den Ländern der Finsternis trennt, bestehend aus tausenden von einzelnen Bergen, Bergketten und aktiven wie inaktiven Vulkanen1 die sich viele Kilometer in den Himmel schrauben. Es erstreckt sich aus dem hohen Norden der Chaoswüste, bis tief in den Süden der Südlande und ist ausgesprochen lebensfeindlich. Das Weltrandgebirge ist die Heimat der Zwerge sowie der Riesenadler und die östliche Grenze des Imperiums und der Grenzgrafschaften. Das Weltrandgebirge ist jedoch auch der Ursprungsort und auch nach wie vor das Gebiet, in dem die meisten und auch die gefährlichsten Monster leben. Hier ist auch das Ungdrin Ankor am besten ausgebaut gewesen und heute nach Jahren des Wiederaufbaus teilweise wiederhergestellt.

Es folgt eine Auflistung von Städten, Festungen und wichtigen geographischen Orten im Weltrandgebirge. Die Listen sind jeweils von Norden nach Süden sortiert.

Zwerge im Weltrandgebirge

Folgende Wehrstädte der Zwerge liegen im Weltrandgebirge: das legendäre Karak Vlag, Karak Ungor, Karak Kadrin, Zhufbar, Gunbad, Karaz-a-Karak, Karak Drazh, Karak Achtgipfel, Karak Azul und Karak Azgal. Außerdem befindet sich hier die Brücke Ekrund Grom, die einen gewaltigen Abgrund überspannt und die Berge Karaz Weißgipfel und Karag Fangzahn verbindet.

Orks und Goblins im Weltrandgebirge

Folgende Festungen der Orks und Goblins befinden sich im Weltrandgebirge: Rotaugenberg, Gnashraks Burg, Nachtberg, Berg Grimfang, Eisenfelsen, Schwarzberg.

Skaven im Weltrandgebirge

Die Skaven - insbesondere der Morsclan - haben, wie die Goblins, viele ehemalige Wehrstädte der Zwerge im Weltrandgebirge überrannt. Zu ihren Brutstätten gehören: die Ruinen von Karak Varn und Karak Azgal sowie die Säulenstadt. Vom Krüppelgrat wurden die Rattenmenschen durch Nagash und Arkhan den Schwarzen wieder vertrieben, wobei der Große Nekromant den Riekek Klan auslöschte. Im Östlichen Weltrandgebirge findet sich auch der Schwarzpelz Klan bzw. Klan Rictus.

Pässe durch das Weltrandgebirge

Nordpass, Höhenpass, Silberstrasse, Tollwutpass, Nachtfeuerpass, Todespass, Leichentäler/Tal der Könige,

Seen

Düstersee, Schorfsee, Mortissee

Vulkane

Donnerberg, Feuerberg, Höllenschlund

Sonstige namhafte Orte

Einöde des Nagash, Nebelberg, Krüppelgrat, Schicksalsberg, Karaz Weißgipfel, Karag Fangzahn

Ausläufer des Weltrandgebirges

Schwarzes Gebirge, Rippengrad, Schartenberge

Quellen