Zeitalter des Chaos (Reiche der Sterblichen)

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Zeitalter des Chaos lag in der Geschichte der Reiche der Sterblichen zwischem dem Zeitalter der Mythen und dem Zeitalter des Sigmar.

Ablauf

Sigmars Allianz zerbrach aufgrund von Verrat und so gelang es den Chaosgöttern in die Reiche einzudringen. Die freien Völker waren nicht imstande das Chaos zurück zudrängen und so wurden sie überrannt und versklavt.1

Sigmar schloß sich in seinem Reich Azyr ein und überließ die restlichen Reiche ihrem Schicksal.1

Trotzdem plante er aber schon den nächsten Schlag gegen das Chaos und erschuf zusammen mit Grungni die Stormcast Eternals.1

Währendessen wurden die Reiche vom Chaos korrumpiert: der Schleier der Realität wurde an vielen Stellen zerrissen und Dämonen gelangten in die Welt. Wüsten verwandelten sich in Kristall, Wasser wurde zu Blut und ganze Wälder durchliefen ihren Lebenszyklus in wenigen Augenblicken.2

Jedes Reich außer Azyr wurde vom Chaos befleckt, aber trotzdem gibt es noch schwebende Monde und Inseln, die der Verderbnis entgingen und Königreiche, die weiterkämpften.2

Bekannte Schlachten und Kriege aus dieser Zeit sind:

Quellen