Cothique

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cothique ist eines der äußeren Reiche. Es liegt an der nordwestlichen Küste des Inselreiches von Ulthuan und ist relativ dicht bevölkert. Das Reich wird fast vollständig von scharfsinnigen und abgehärteten Seeelfen bewohnt. Entlang der felsigen Küste liegen viele kleine Häfen, in denen Handels- und Kriegsschiffe vor Anker liegen. Es gibt in Cothique keine größeren Städte; die einzigen bevölkerungsreichen Siedlungen sind die Häfen entlang der Küste. Die hier lebenden Hochelfen gelten auch außerhalb ihrer Heimat als die größte Seefahrer der Elfenreiche. Genau wie Chrace, das westliche Nachbarland, war es in den alten Tagen fast unbewohnt und nur die wildesten Elfen lebten hier. Heute sind beide Nationen im ständigen Kriegszustand.

Die Hauptwirtschaftszweige bilden Fischerei, Schiffbau und Handel, dessen Routen sich bis in die Alte Welt erstrecken. Ihre Schiffe kann man während ihrer Patrouillen nördlich der Insel beobachten. Anders als viele andere Reiche der Elfen gibt es hier keine große Stadt, sondern viele kleine Handels- und Fischerhäfen, die die felsigen Küsten des Reiches säumen.

Schaute jemand mit einem Fernrohr von einem der Häfen in Richtung Osten, würde er die magischen Nebel der wandernden Inseln erkennen können. Diese kleinen Inseln schützen das östliche Ulthuan vor Invasionen. Es heißt, die Inseln würden sich in ihrem ganz eigenen Rhythmus bewegen. Nur Kapitäne der See-Elfen kennen die geheimen Routen zwischen den Inseln und sind in der Lage, durch diese seltsamen Gewässer zu manövrieren. Es heißt auch, merkwürdige Kreaturen würden diese Inseln bewohnen. Ob sie freundlich gesinnt sind oder nicht, ist nicht sicher.

Die nördlichen Gewässer direkt vor der Küste von Cothique sind die Heimat vieler uralter Seelebewesen, aufgewühlt durch den Untergang des nördliche Ulthuan vor Jahrhunderten – Kraken, Megalodons, Behemoths und des Schwarzen Leviathan. Es sind jene Kreaturen, welche die menschlichen Seeleute seit dem Anbeginn der Zeit in ihren Träumen verfolgten; doch sie sind vor der Cothiques Küste recht häufig. Wie dem auch sei, attackieren diese erstaunlichen Unterwasserwesen nur selten elfische Schiffe. Die Seeelfen wissen seit langem um die Gefahren der Tiefe und wissen, wann sie sich besser zurückziehen sollten, und wann sie gegen Sie auf die Jagd gehen. Mehrere Male pro Jahrhundert finden die kriegerischen Norse den Weg in elfische Gewässer oder gar zur Küste Cothiques selbst. Oft kam es zu Vorfällen, als Schiffe des Reiches sich mit Norse oder Piraten der Alten Welt beschäftigen mussten. Diese Angelegenheiten halten nie lange an und normalerweise gehen die Auseinandersetzungen zu Ungunsten der Menschen aus. Jeder Angreifer wird normalerweise sehr schnell und effizient von den wilden Seestreitkräften Cothiques ausgelöscht. Selbst die massivsten Angriffe der Norse, darunter Eric Rotaxts riesige Flotte, die 2502 IC die Küsten in Angst und schrecken versetzte, wurden zurückgeschlagen.

Viele der Elfen ziehen südwärts, wo sie die Ränge der Seegarde von Lothern auffüllen. Viele Seeelfen sind eine Stütze Lotherns, das bewacht werden muss. Andere schließen sich den Küstenreitern an, die näher an ihrer Heimat operieren. Die Kleidung Cothiques ist sehr gut gearbeitet, obwohl sie keine Verwendung für die üppigeren Trachten des Südens haben. Viele Bewohner Cothiques haben blondes Haar, obwohl einige Seemänner ihr Haar gerne färben, Grau- und Silbertöne sind sehr beliebt. Cothiques Elfen sind selbst für Seeelfen ungewöhnlich abenteuerlustig und haben Verbindungen bis hin zu den Klans der Sith Rionnasc'namishathir nahe Marienburg. Häufig nutzen sie dies als Ausgangspunkt, um die Seefahrtsrouten der Alten Welt zu erkunden.

Das übliche Weiß der Kleidung der Krieger der Asur ist bei den Kämpfern dieses Landes oft gepaart mit blau oder grün gefärbten Rüstungen.

Während der Dämoneninvasion zu Beginn der Letzten Tage verwandelten sich die Flüsse des Reiches in zähen Schleim, als die Diener Nurgles Krankheiten in ihren Quellen zusammen brauten.2

Quellen

Ulthuan - Insel der Asur
Äußere Königreiche Tiranoc Elfenrune 28-1.jpg die Schattenländer Elfenrune 28-1.jpg Chrace Elfenrune 28-1.jpg Cothique Elfenrune 28-1.jpg Yvresse Elfenrune 28-1.jpg Eataine

Innere Königreiche Eataine Elfenrune 28-1.jpg Caledor Elfenrune 28-1.jpg Ellyrion Elfenrune 28-1.jpg Avelorn Elfenrune 28-1.jpg Saphery
Sonstige Gebiete Die Inseln
Historische Gebiete Nagarythe