Endrinkuli

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
(Weitergeleitet von Maschinist)
Wechseln zu: Navigation, Suche
klassischer Maschinist (3. Edition) - bemalt von Eaglewing

Maschinisten werden die zwergische Technikusse genannt, die für die unglaublich vielen kleineren und größeren Erfindungen verantwortlich sind, über die das Volk der Zwerge verfügt und für das es bei anderen Völkern bekannt ist.

Viele Technikusse arbeiten nicht nur alleine, sondern behalten ihre Erfindungen auch für sich. Der Großteil der Maschinisten ist jedoch in Gruppen organisiert und Mitglied der Maschinistengilde, der ein Erfindungsrat vorsteht. Ihr oberster Vorsitzender ist Burlok Damminson. Dem entsprechend werden die Maschinisten und Meistermaschinisten zuweilen auch als Gildeningenieure bezeichnet.

Sonderbar erscheint die Einstellung der Maschinisten im Umgang mit neuen Erfindungen, da Maschinisten sich alten Gebräuchen und Tradition sehr verbunden fühlen, was dem Fortschritt oft nicht zuträglich ist.

Dennoch erschufen die emsigen Zwergenerfinder viele Gerätschaften, die immer wieder unwissende Völker in Erstaunen vesetzen.

Der offensichtlichste Nutzen dieser Dinge wird natürlich den zwergischen Streitkräften zugeschrieben, die gerne Erfindungen wie den Gyrokopter, die Flammenkanonen, den Goblinschnitter oder einfach nur die Zwergenmusketen verwenden.

Mechanische Arme, dampfbetriebene Kriegshämmer und wunderlich fabrizierte Pistolen gehören oft zur Ausrüstung eines gestandenen Meistermaschinisten. Doch auch obskure Erfindungen, wie ein übermenschgroßer dampfbetriebener Blechroboter und riesige kanonenbestückte Schiffe, die sich auf Rädern fortbewegen, sogenannte Juggernauts, verließen schon die Werkstätten emsiger Zwergentechniker. Schließlich sind auch die Dampfschiffe Barak Varrs ein Produkt der Erfindungsgabe ihrer zwergischen Konstrukteure.

Maschinisten arbeiten meist alleine an ihren Erfindungen, und die fertig gestellten Konstrukte (solange es sich nicht um gigantische Vorhaben wie einen Dreadnaught handelt, bleiben das Eigentum des Zwergs, der sie erschuf und werden auch weitgehend ausschließlich von ihm genutzt. So ist jede Zwergentechnik ein Einzelstück, was bedeutet, das jeder Gyrokopter sich ebenfalls leicht anders steuern läßt. Nach dem Tod des Maschinisten geht die Maschine in den Besitz seiner Gilde oder seines Klans über.

Galerie

Maschinisten
(5./Anfang 6. Edition)
vier Maschinisten bzw. Ingenieure (aktuell 6. Edition)

Quellen