Assassine (Skaven)

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Assassinen der Skaven mit ihren Kampfklauen und geifernden Klingen Miniaturendesign Colin Grayson.

Die Assassinen der Skaven gehören dem Klan Eshin an, der für die Kunst des lautlosen Tötens berühmt, berüchtigt und gefürchtet ist. Als Elite ihres Nachtherrschers Sniek wurden sie in den verborgenen Tempeln in den Dschungeln des fernen Ind und Cathay bis zur Perfektion ausgebildet, und die fähigsten unter ihnen sind die Meisterassassinen, allen voran Snikch.

Unter den Skaven haben sie einen legendären Ruf, in dem von Unsichtbarheit gesprochen und ihnen sogar ein giftiger Schatten nachgesagt wird.[1]

Assassinen können von Kriegsherren und Häuptlingen anderen Skavenclans und den Mitgliedern des Rates der 13 sowie den Grauen Propheten angeworben werden, um deren Rivalen zu beseitigen oder besonders verhasste Feinde unter den Oberflächenbewohnern auszuschalten.

In der Schlacht verbergen sich die Assassinen unter den gewöhnlichen Klanratten in Kriegerregimentern um überraschend hervorzuspringen, und gegnerische Kommandanten, Helden und andere Anführer mit ihren geifernden Klingen und anderen speziellen Waffen ihres Klans wie scharfen, metallenen Kampfklauen, Warpsteinwurfsternen und Garotten zu attackieren.

Im Sturm des Chaos wurden Assassinen des Eshin Klans auch in Dreierteams, sogenannten Triaden, eingesetzt, um Tod und Vernichtung über die Feinde der Gehörnten Ratte zu bringen.

Quellen