Tor Yvresse

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tor Yvresse, auch Thor Yvresse2 ist die Hauptstadt von Yvresse und ist nur noch von halb so vielen Elfen bewohnt, wie eigentlich in die Stadt gehören.
Die Stadt Tor Yvresse war eine der schönsten und ältesten Elfensiedlungen, doch nach Groms Angriff ist die Zeit des Ruhmes und des Glanzes längst vergangen. Viele alte Herrschaftshäuser sind unbewohnt, die riesigen Amphitheater sind still und leer. Doch nicht nur Grom ist an den leeren Häusern schuld, sondern auch die Langlebigkeit der Elfen und der Rückgang ihrer Geburten. Die breiten Prachtstraßen wirken selbst beim Festival der Masken leer, obgleich alle Elfen der Stadt daran teilnehmen. Die Stadtmauern sind noch immer stark und hoch, doch es gibt nicht immer ausreichend Elfen, um sie zu bemannen. Es ist wahrscheinlich, das sie einem ernsthaften Angriff nicht statthalten könnte.

Sie wird von dem Wächter von Tor Yvresse beherrscht. Dieser bewohnt den höchsten Turm der Stadt und ist in ganz Ulthuan bekannt. Sein Name ist Eltharion.

Er war es, der Grom in der beinahe für ganz Yvresse tödlichen Schlacht vor den Mauern von Tor Yvresse besiegte.

Quellen