Vipernpfeile

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vipernpfeile sind Pfeile auf denen der Segen Asaphs der Göttin der Rache und der Magie was diesen eine übernatürliche Genauigkeit verleiht. Die Rituale mit denen die Pfeile gesegnet werden sind sehr kompliziert und langwierig. Die Riedschäfte werden mit heiligen Hieroglyphen versehen die man mit den Scheren von Dünenskorpionen einritzt während die Befierung aus den schwarzen Federn der Wüstengeiern gefertigt wird. Der wichtigste und letzte Teil besteht darin das die Bronzespitzen in Allerheiligsten der Tempel der Viperngöttin unter intonierten Anrufungen im Blut hunderter geopferter Vipern, einer Giftschlangenart, die für die Menschen des antiken Nehekhara und insbesondere in Lybaras eine besondere Bedeutung hatte, gehärtet werden.

Damit bieten die Vipernpfeile einen unschätzbaren Ausgleich für die eher durchschnittlichen Schießkünste der Bogenschützen unter den Skelettkriegern bietet.

Quelle