Jademagie

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
(Weitergeleitet von Druiden)
Wechseln zu: Navigation, Suche
imperialer Jade- zauberer
(4. Edition)

Die Jademagie - auch Lebensmagie, Druidentum, Animismus oder Lehre des Lebens oder seltener Grüne Magie genannt - bedient sich der Energien des Windes von Ghyran. Jademagier und Druiden sind in dichten Wäldern oder nahe Seen besonders stark. Ihre Ritualplätze liegen für gewöhnlich auf einsamen Lichtungen tief im Wald oder auf Hochebenen im Gebirge und sind durch uralte Steinkreise markiert. Traditionell ist die Grüne Magie und das Druidentum eng mit dem pantheistischen Alten Glauben verbunden. Wenn die Winde des Chaos stark wehen, erreichen sie sogar die Städte, und dann bewegen sich die Jademagier auch in die eigentlich gemiedenen Städte.

Zu den Zaubern der Lehre des Lebens gehören:

  • Die Anrufung der Herrin der Sümpfe, durch die der Elementarist die Gewässer - und den Grundwasserspiegel -ansteigen lässt, und verübergehend einen Sumpf bzw. ein Moor erschafft, der die Bewegung seiner Gegner behindert
  • ein Befehl an den Meister des Waldes, der die Bäume des Waldes selbst die Feinde des Zauberers, die sich im oder am Rande eines Waldgebietes aufhalten, mit Ästen und Wurzeln attackieren lässt. Eine ähnliche Wirkung hat auch Erweckung des Waldes.
  • das Geschenk des Lebens, das dem Zauberer selbst oder seinen Verbündeten verlorene Lebenskraft zurück gibt
  • einen Heulenden Sturm erschaffen, innerhalb dessen feindliche Truppen kaum auf die Verbündeten des Magiers schießen können. Um Kriegsmaschinen zu behindern, ist der durch den Zauberspruch erzeugte Wind allerdings nicht stark genug.
  • Durch Beschwörung des Herrn des Regens vereint der Jadezauberer die Geister von Wasser und Luft, durchnässt die Feinde mittels eines Regengusses und behindert dadurch die Ballistischen Fähigkeiten seiner Gegner
  • mittels der Hilfe des Meisters der Steine produziert der Magier Erdrutsche und Erdbeben, in dem er die über Äonen angesammelte Kraft der langsam kollidierenden Kontinente mit verheerender Wirkung freisetzt, und so einen Steinhagel auf feindliche Truppen niedergehen lässt.
  • Erdenblut verstärkt und erneuert den Zauberer und seine Verbündeten
  • Fleisch sei Stein macht Verbündete so widerstandsfähig wie Gestein
  • Rankenthron erschafft einen Sitz aus Wurzeln, der die Verbindung des Magiers zur Erde und der lebenden Welt verstärkt
  • Dornenschild bildet einen undurchdringlichen Wall aus Zweigen und Geäst
  • Nachwachsen: der Druide ruft Duthandor an, den Herrn über die Schreine der Wildnis, und stärkt so seine Kameraden
  • Die Bewohner der Tiefe beschwört knorrige Wesen, welche die Feinde hinab ins Erdinnere ziehen

Im Falle eines Sturm der Magie können mächtige Sprüche gewirkt werden:

Neben den Zauberern des Jadeordens im Imperium nutzen auch Maiden der Herrin des Sees in Bretonia und Zaubersänger und -weber der Waldelfen Athél Lorens häufig die Kräfte des Windes von Ghyran.

Quellen