Weiße Magie

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tzeentch.JPG
Quellenlos/Fehlende oder unvollständige Quellen!

Dieser Artikel enthält zweifelhafte Informationen ungeklärter Herkunft!
Achtung Adept des LEXICANUM!
Hilf mit, in dem Du überprüfst, ob der Inhalt dem offiziellen Fluff von Games Workshop entspricht!
Finde wenn möglich Quellen, und trage sie am Ende des Artikels ein.
(Dies schließt auch Material aus dem Citadel-Journal, dem Magazin Warpstone und veraltete Informationen ein)

Die Weiße Magie, auch bekannt als Wahre Magie, wird von den Hochelfen Ulthuans und den Slann genutzt. Sie ist als Gegenstück zur Schwarzen Magie der Dunkelelfen zu sehen, und vereint alle acht Winde der Magie in perfekter Harmonie.

Allgemeines

Die wohl bekanntesten Anwender der Weißen Magie sind wohl die Hochelfen von Ulthuan, aber auch sie Slann-Magierpriester von Lustria wirken ihre Zauber.

Auch sehr mächtige Zauberweber der Waldelfen können sich der Weißen Magie bedienen1, deren Adepten im Bannen feindlicher Sprüche besser sind, als alle anderen Zauberer.

Die Menschen Cathays bezeichnen die Weiße Magie als die heiligen Energien von Yin2, die Asur die diese Magie lernen, begeben sich auf den Weg des Wahren Zauberers.

In früheren Zeiten gab es noch die Hohe Weiße Magie3.

Sprüche

Die Sprüche der Weißen Magie sind:

Weitere Zauber der Weißen Magie

In der Vergangenheit waren die Beherrscher der Weißen Magie auch in der Lage

Sturm der Magie

Sollte ein Sturm der Magie ausbrechen können folgende kataklysmische Zauber gewoben werden:

Spieltechnisches

Die Zauber der verschiedenen Magielehren haben sich von Edition zu Edition verändert, und die obenstehenden sechs sind die aktuellen Sprüche der Weißen Magie der 7. Edition von WHFB.
Die 10 Sprüche darunter sind Zauber der Weißen Magie aus der 5. Edition von WHFB.

Quellen