Weiße Magie

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weiße Magie
Cover Fehlt.JPG
Quelle
Anwender

Die Weiße Magie, auch bekannt als Wahre Magie oder Hohe Magie (engl. High Magic), wird von den Hochelfen Ulthuans und den Slann genutzt. Sie ist als Gegenstück zur Schwarzen Magie der Dunkelelfen zu sehen, und vereint alle acht Winde der Magie in perfekter Harmonie.

Allgemeines

Die wohl bekanntesten Anwender der Weißen Magie sind wohl die Hochelfen von Ulthuan, aber auch sie Slann-Magierpriester von Lustria wirken ihre Zauber.

Auch sehr mächtige Zauberweber der Waldelfen können sich der Weißen Magie bedienen[1], deren Adepten im Bannen feindlicher Sprüche besser sind, als alle anderen Zauberer.

Die Menschen Cathays bezeichnen die Weiße Magie als die heiligen Energien von Yin[2], die Asur die diese Magie lernen, begeben sich auf den Weg des Wahren Zauberers.

Zaubersprüche

Name Alternativer
Name
Typ Beschreibung Quelle
Magieentzug Magie ableiten, Verweigerung, Magie entziehen[6] Fluch, auch Kataklysmischer Zauber beruhigt die Winde der Magie und hindert feindliche Magier so am Zaubern auf dem Schlachtfeld Warhammer: The Old World Regelbuch, S.329
Weltenwandler Wandeln zwischen den Welten[5], Zwischen den Reichen wandeln[6] Verlegung erlaubt es dem Zaubernden körperlos zu werden, so daß er Hindernisse durchschreiten und kaum verwundet werden kann Warhammer: The Old World Regelbuch, S.329
Pfeilfluch Unterstützungszauber für Artillerie wie etwa die Repetierspeerschleudern aber auch alle anderen Fernkampfwaffen
Quälgeister die ausschließlich gegnerische Zauberer angreifen, und ihnen das Zaubern erschweren
Zorn des Khaine Wut des Khaine Verzauberung wird in Gestalt eines Bolzens aus leuchtender weißer Energie auf den Gegner abgeschossen Warhammer: The Old World Regelbuch, S.329
Feuerwand Flamme des PhönixQuelle?, Feurige Anrufung[6] Gestalt von Feuer, das aus der Luft hervor bricht, und den unwürdigen Gegner verbrennt - so, wie einst die Reinigenden Flammen des Asuryan Malekith verbrannten
Magieblockade Vauls Unmut, Mystische Auflösung[6] Zauber der die Magischen Gegenstände der Feinde ihrer Macht beraubt und zerstört
Seele tilgen[5]
Apotheose[5] Celestische Apotheose[6] kann einen verbündeten Helden oder Kommandanten von den Toten auferstehen zu lassen, was ausgesprochen Angst einflößend warQuelle?
Hand des Ruhms[5] RuhmeshandQuelle?, Klauen des Ruhms[6] die Moral aller Verbündeten gewaltig stärkt und dafür sorgt, daß sich fliehende Truppen augenblicklich sammelnQuelle?
Sturm[5] SturmwindQuelle?, Sternensturm[6] Magiewirbel behindert jede Bewegung, macht Fliegen unmöglich und beschädigt Kriegsmaschinen und Gebäude Warhammer: The Old World Regelbuch, S.329
Arkane Aufhebung[5]
Flammende Konvokation[5] Geschosszauber Warhammer: The Old World Regelbuch, S.329
Finreirs Gleißen auch Kataklysmischer Zauber der Magier erhebt sich auf einer gleißenden Säule, einen arkanen Fokuss[4], in die Luft, so daß er das gesamte Schlachtfeld überblickt und ihm nur Flieger gefährlich werdenQuelle?
Blendwerk des Teclis Gegner werden bewegungsunfähig
Felsenattacke bringt einen Hügel zum wandern, um Feinde zu zermalmen
Celestisches Gleichgewicht[6]
Celestische Harmonie[6]
Astromatrix ausdehnen[6]
Endloszauber binden[6]
Schlangenbeschwörung[6]
Schild von Saphery Verzauberung Warhammer: The Old World Regelbuch, S.329

Bekannte Anwender

Variationen

In früheren Zeiten gab es noch die Hohe Weiße Magie[3].

Im Zeitalter des Sigmar wird die Weiße Magie weiterhin von den Slann-Magierpriestern verwendet, jedoch ist sie nun als Lehre der Celestischen Herrschaft bekannt. Auch die Magier der Skinks sind in der Lage eine schwächere Version zu verwenden, die Lehre der Celestischen Manipulation.[6]

Siehe auch

Magie
Winde der Magie Himmelsmagie - Jademagie - Bernsteinmagie - Goldmagie - Feuermagie - Amethystmagie - Graue Magie - Lichtmagie
Andere Weiße Magie - Schwarze Magie - Dunkle Magie

Quellen