Turm der gesegneten Furcht

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die «Turm der gesegneten Furcht» (engl. Tower of Blessed Dread) ist eine Schwarze Arche der Dunkelelfen.

Sie ist das Schiff von Lokhir Teufelsherz, das er von seinem Vater erbte. Seine Position als Kapitän und Familienoberhaupt sicherte er sich dabei, in dem er sämtliche Senion-Offiziere der Arche unmittelbar nach dem unzeitigen Tod seines Vaters persönlich exekutierte, und damit seinen Machtanspruch unmissverständlich durchsetzte. Durch diese grausame Aktion stellte er nicht nur seine absolute Kontrolle über die Schwarze Arche sicher, sondern errang auch das Wohlwollen der blutrünstigen Götter der Druchii, denen er all diese Tode weihte.

In der Folge hat Lokhir mit der «Tower of Blessed Dread» die Küsten sämtliche Weltmeere heimgesucht - von Ind über Lustria bis nach Ulthuan - und sich mit seinen Schwarzen Korsaren als Sklavenjäger einen fürchterlichen Namen gemacht.

Ein Logbucheintrag in der Arche "Turm der Furcht", welche höchstwahrscheinlich eben jene Arche des Lokhir Teufelsherz darstellt, behandelt das beeindruckende Phänomen eines schlagenden Stegadonherzens, noch einige Stunden nach dem Tod des prähistorischen Monsters.1

Quellen