Thordrik Greymane

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thordrik Greymane, the Venerable, Onkel von Kazrik und Bruder von Kazador war einst der Träger des Donnerhorns.

Orküberfall

Kazrik fand ihn vor der Thronhalle. Er war blutend und schwer verwundet festgekettet. Kazrik war empört und stieß wild in die Thronhalle vor, wo er Gorfang auf dem Thron seiner Ahnen wiederfand, umgeben von Zwergenleichen mit abgeschorenen Bärten, die seinen Körper zierten. In seiner Hand hielt er die Zunge von Thordrik. Auch hierfür gibt es einen Text im Bruch des Grolls, der eintausend tote Goblins fordert. Alle anderen Mitglieder des Klans waren Gefangene in den Klauen des Ork. Es folgte ein Kampf zwischen Kazrik und seinen zwanzig Hammerkriegern gegen über hundert Grobi. Es starben wenige Zwerge in der ersten Welle der Grünhäute, auch die Krieger Burdrakk und Duric. Allein für ihren Tod werden fünfhundert Grobi gefordert. In der zweiten, heftigeren Welle starben mehr Zwerge, Helgar, Rinnik, Dane und Fundrin. Für ihren Tod werden Goblinsleichen in der Höhe des Berges von Karak Azul gefordert. In der letzten Welle starben ebenfalls Kalgar, Azlak, Zorin und Oleg. Alle anderen wurden gefangengenommen, letztlich auch Kazrik. Der von den Ketten befreite alte Onkel von Kazrik jedoch, nun halbwegs wieder hergestellt, bließ das Thunderhorn von Karak Azul und wurde kurz darauf von einer Armbrust der Orks erschossen. Der Ruf des Horns jedoch sammelte die Zwerge und brachte den König zurück in die Festung.1

Quellen