Stiften

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Stiften (engl. Pinning) ist eine Technik um 2 Stücke aus Metall (oder auch eine Metallminiatur und ein Plastikteil bzw. zwei Plastikeinzelteile) zu verbinden. Gerade bei Miniaturen aus Metall halten kleinere Klebeverbindungen oft sehr schlecht, speziell, wenn die geklebte Verbindung ein großes Gewicht tragen muss oder an exponierter Stelle sitzt. Dagegen stellt das Stiften ein gutes Mittel dar.

Stiften funktioniert folgender Maßen: Du bohrst ein Loch in die eine Hälfte des Modells und steckst ein kurzes Stück Draht - den "Stift", der zum Beispiel aus einer zurechtgeschnittenen Büroklammer bestehen kann, hinein. Die Spitze des Drahtes bemalst du mit etwas Farbe,und anschließend presst du beide Hälften zusammen. Danach sollte auf der 2. Hälfte ein Farbpunkt sein. Dort bohrst du anschließend ein zweites Loch hinein, ersetzt den kurzen Draht durch ein Drahtstück von passender Länge, und klebst alles mit Sekundenkleber - von Games Workshop Super Glue genannt - fest. Bevor der Draht in das zweite Loch eingeklebt wird, muß die erste Klebeverbindung getrocknet sein, was bei Superglue allerdings recht schnell geht. Es ist unbedingt wichtig, die Bohrlöcher nicht zu groß zu machen, da Du sonst den Effekt einer Fixierung und festen Verbindung der einzelnen Teile einer Miniatur nicht erreichst, und die Teile eher schlechter halten, als wenn Du gar nicht stiftest.

Wenn Du Umbauten machen willst, kommst Du letztlich nicht darum herum, zu Stiften, damit Teile halten, die ursprünglich nicht dazu gedacht waren, zusammengefügt zu werden!

Lücken können einfach mit Green Stuff ausgefüllt werden.

Anmerkung: Die hier gezeigten Beispiel-Bilder dokumentieren die Arbeitsschritte anhand eines Plastik-Space Marines für Warhammer 40.000.

Insbesondere bei Metall- und Hybridminiaturen ist das Stiften häufig zwingend notwendig, um eine hinreichend stabile Verbindung zu erreichen, damit die Miniatur Transport und Tabletop-Spiele in einem Stück übersteht, auch wenn gar keine Umbauten vorgenommen werden.

Weiterführende Links