Ritter des Tzeentch

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Ritter des Tzeentch sind eine Chaoshorde, die aus intellektuellen Adligen besteht, die von ihren Mit-Adligen im Imperium und anderen zivilisierten Regionen angewidert sind, und in ihrer Horde keinen Platz für niedere Krieger lassen, seien es Oger, Tiermenschen oder anderem Fußvolk. Tatsächlich ist die ganze Horde, wenn nicht auf den üblichen Chaosrössern, doch zumindest auf Streitwagen unterwegs. Die Ritter tragen ein royales, imperiales Blau und ein strahlendes Gelb auf ihren Rüstungen zur Schau, ihre Waffen und Rüstungen sind oft vergoldet und mit Edelsteinen besetzt, und ihre zahlreichen Banner aus reiner Seide. Diese Banner sind meist mit farbenprächtigen Federn und Bändern geschmückt, und die Streitwagen bestehen aus purem Silber oder Elfenbein.

Der Großmeister der Ritter des Tzeentch ist ein erster unter gleichen, und wird in einer extrem komplizierten Prozedur gewählt. Aktuell führt Lord Kaldour die Horde an.

Quellen