Ritter des Königs

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ritter des Königs (6. Edition, aus der Regimentsbox)

Der Kern der bretonischen Armee bestand aus Rittern des Königs, die dem Ruf des Herrschers von Bretonia - bzw. ihres Lehnsherrn und Herzogs - zu den Waffen folgten.

Jeder Fahrende Ritter, der sich im Kampfe bewährt hatte, wurde vom König in diesen Stand erhoben, dessen Mitglieder die zahlreichsten Ritter des Lande waren. Er erhielt sein Lehen - für gewöhnlich eine Burg mit einem Dorf voll Gemeine - was ihn zum Grundherrn machte, und trug von diesem Zeitpunkt an die Verantwortung über die ihm Untergebenen.1 Zuweilen ereilte einen Ritter des Königs eine Vision des Grals, die ihm von der Herrin des Sees gezeigt wurde. Dann übergab er die Aufsicht über seine Burg samt Ländereien sowie die Verantwortung für seine Bauern einem zuverlässigen Verwalter (oft einem Verwandten). Er legte die Lanze ab, begab sich auf eine heilige Queste und wurde zum Questritter.2

Galerie

Ritter des Königs (5. Edition, Plastik aus der Grundbox)
Ritter des Königs (5. Edition, Metall)
Musiker, Champion & Standarte der Ritter des Königs (5. Edition, Metall)
Ritter des Königs zu Fuß
(5. Edition, Metall)
Bretonia
Kommandanten Herzog · Dame der Herrin des Sees
Helden Paladin · Maid der Herrin des Sees
Kerneinheiten Fahrende Ritter · Ritter des Königs · Landsknechte · Bogenschützen der Bretonen
Eliteeinheiten Questritter · Pegasusritter · Gralspilger · Knappen
Seltene Einheiten Gralsritter · Trebuchet
Besondere Charaktermodelle Grüner Ritter · Morgiana le Fay · Louen Leoncoeur

Quelle