Riesenpygmäen von Lemuria

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die wilden Riesenpygmäen von Lemuria sind Söldner, die zu den käuflichen Kriegern zählen, die von den Tyrannen der Ogerkönigreiche angeheuert werden können.

Wo auf der Warhammerwelt Lemuria liegt, und was für Krieger diese Riesenpygmäen sind, ist nicht bekannt. 1

Quelle

Herkunft des Namens

Der Name Riesenpygmäen ist ein Widerspruch in sich, da als Pygmäen eigentlich Stämme kleinwüchsiger Menschen bezeichnet werden. In der Warhammerwelt werden solche Völker in Lustria und den Südlanden vermutet.

In der realen Welt handelt es sich bei den zwergenwüchsigen Pygmäen um Ureinwohner des südlichen Afrikas. Informationen zu diesen finden sich in der Wikipedia.

Lemuria ist dagegen die Bezeichnung für einen legendären, versunkenen Kontinent, der im Indischen Ozean, südlich von Indien und östlich von Madagaskar vermutet wird.