Morgiana le Fay

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Morgiana le Fay (* ????, + 2524) war eine Feenzauberin und lebte in Bretonia.1;2

Morgiana le Fay
Unknown-person.jpg
Beruf
Feenzauberin
gestorben


Allgemeines

Morgiana Le Fay war die Feenzauberin Bretonias und eine Halbgöttin im Dienste der Herrin des Sees4.1, tatsächlich war sie sogar eine Tochter Ladrielles.4.2 Es wurde gemunkelt das sie eine Elfe war und zur Überwachung der menschlichen Verbündeten abgestellt wurde.Quelle?

Die Feenzauberin war bekannt dafür, dass sie kam und ging wie es ihr beliebte. Es war außerdem bekannt eine gewichtige Aufgabe der Questritter darin bestand die Feenzauberin aufzusuchen.1 Wenn sie durch das Land reiste, sammelte sie Kinder um sich. Diese Kinder hatten magische Begabung und sie wurden an einen geheimnisvollen Ort außerhalb von Zeit und Raum gebracht, der von den Bretonen Anderswelt genannt wird. Von dort kehrten die Mädchen nach etlichen Jahren als Damen und Maiden der Herrin des Sees zurück. Die Knaben tauchten nie wieder auf. In beiden Fällen war dies für die Eltern große traurige Ehre da sie ihr Kind nie wieder sahen.2

Manchmal tauchte die Feenzauberin am Hof auf und rief zum Krieg auf.2 Wenn sie sich an einem Krieg beteiligte, ritt sie auf einem Einhorn in die Schlacht. Ihre Kampfkraft und magischen Fähigkeiten waren legendär und die Feinde erzitterten unter ihrem Blick. Ritter, die sie beleidigt hatten, soll sie in Frösche verwandelt haben.1 Außerdem vertraten die Bretonen vehement die Meinung, Morgiana sei die schönste Frau der Welt, was sie zwangsläufig mit den Einwohnern Tileas in Konflikt brachte, die diesen Rang der gefährlichen Zauberin und Fürstin Pavonas, Lucreccia Belladonna zusprachen.Quelle?

Ein bizarres Gerücht in Tilea besagte, daß der berüchtigte Söldnerritter Voland der peinliche Nachkomme einer Verbindung der Feenzauberin und eines intelligenten, sprechenden Schweins namens Eric sei.3

Lebenszeit

Die Feenzauberin war das erste Mal aufgetaucht, nachdem die Bretonen mit den Waldelfen Frieden geschlossen hatten.Quelle?

Die Letzten Tage

Siehe Die Letzten Tage und Nagashs Rückkehr

Sie wurde von Drycha entführt und an Mannfred von Carstein ausgeliefert. Der Vampir brauchte das göttliche Blut der Feenzauberin für seine Pläne.4.1 2524 IC wurde sie im Ritual für Nagashs Rückkehr geopfert.4.2

Ausrüstung

Sie verfügte über eine Reihe Gegenstände und Zaubersprüche wobei davon ausgehen ist dass Erstere bis auf eine Ausnahme schon im Besitz ihrer Vorgängerinnen waren.

Die Gegenstände waren:

Die Zaubersprüche waren:

Zusätzliche Informationen

Games Workshop hat in der 5. Edition und in der 6. Edition von WHFB je ein Modell der Feenzauberin Morgiana Le Fay auf ihrem Einhorn herausgebracht. Das Modell der 6ten Edition steht dabei - wie viele neu modellierte Spezielle Charaktermodelle - auf einem modellierten Monsterbase an Stelle des normalen Kavalleriebases.

Miniaturen

Morgiana Le Fay (5. Edition)
Morgiana Le Fay (6. Edition)

Anmerkungen

Dieses Modell war ein Besonderes Charaktermodell im Spiel Warhammer.

Die Person Morgiana Le Feys ist offensichtlich, ebenso wie weite Teile des Hintergrundes zu Bretonia, von der Artussage inspiriert, die auch in der modernen Fantasyliteratur in unterschiedlicher Form immer wieder mal aufgegriffen wird. Näheres dazu unter Wikipedia

Siehe auch

Bretonia
Kommandanten Herzog · Dame der Herrin des Sees
Helden Paladin · Maid der Herrin des Sees
Kerneinheiten Fahrende Ritter · Ritter des Königs · Landsknechte · Bogenschützen der Bretonen
Eliteeinheiten Questritter · Pegasusritter · Gralspilger · Knappen
Seltene Einheiten Gralsritter · Trebuchet
Besondere Charaktermodelle Grüner Ritter · Morgiana le Fay · Louen Leoncoeur

Quellen