Lurhan Fellblade

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lurhan Fellblade war der Vater von Malus Darkblade. Sein Hauswappen ziert eine Kampfechse und seine Familie ist eine der ältesten aus Hag Graef. Als Vaulkhar führte er die Armeen des Drachaus von Hag Graef. Nachdem Malus' zu seiner ersten Expedition in die Chaoswüste aufbrach, wandten sich die Finanziers seiner verlorenen Sklavenfahrt an Lurhan und forderten ihre Bezahlung ein. Lurhan zahlte sie aus, übernahm dafür aber den Besitz von Malus Darkblade. Der Drachau selbst wollte Malus dafür tot sehen und als Darkblade schließlich zurückkehrte, lies ihn sein Vater festnehmen und tagelang foltern. Aufgrund einer Abmachung mit Malus Darkblades Mutter, der Zauberin Eldire konnte er seinen ungeliebten Bastardsohn aber nicht töten, und dieser war trotz unvorstellbarer Qualen nicht bereit, seinem Leben selbst ein Ende zu machen, so das seine Schwester Nagaira ihn schließlich wieder gesund pflegte.

Lurhans andere Kinder waren:

Nach Malus Darkblades Rückkehr von der Insel Morhaut kam Fellblade seinem Bastardsohn bei einem Grabraub in Eleurils Krypta in einer alten Nekropole aus der Frühzeit der Druchii Naggaroths zuvor, und schnappte ihm Torxus' Dolch vor der Nase weg. Malus, der zunächst nicht wußte, daß sein Kontrahent sein Vater war, verfolgte ihn bis zu einem als Vaelgors Burgfried bekannten Turm, und tötete ihn, um sich den Dolch zurück zu holen. Seither war er als Vatermörder verschrien und wurde in Naggaroth als Gesetzloser gejagt.

Quelle