Konrad Ludenhof

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konrad Ludenhof war der Sohn von Aldebrand Ludenhof und Nachfolger auf dem Thron des Kurfürsten von Hochland. Er studierte bei seinem Lehrmeister Erasmus von Nuln. Er bekam ebenfalls Fechtunterricht und war sehr wissbegierig. Vermutlich fand sein Studium in Hergig oder in Nuln statt.1 2516 IC zog er sich eine mysteriösen Krankheit zu. Voller Verzweiflung wandte sich sein Vater an einen unbekannten Doktor, der einen besonderen Trank als Gegenmittel verschrieb. Doch der Arzt stellte sich als Doktor Festus heraus und der Trank verwandelte Konrad in einen Mutanten, der viele Berater des Kurfürsten tötete und schließlich in die Chaoswüste zu seinem Meister floh.2

Herkunft des Namens & Anmerkung

Ludenhof leitet sich möglicherweise von Lude ab, was umgangssprachlich für Zuhälter steht.
Ebenso gut kann der Name aber auch eine Verballhornung von Ludendorff sein, einem deutschen General aus dem 1. Weltkrieg. Siehe hierzu auf Wikipedia. Das Tun seines Vaters bei seiner Erkrankung und seine eigenen Taten legen nahe das er in Hergig studierte oder dieses beendet hatte.

Quellen