Klan Skab

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Skavenklan Skab alliiert sich 1941 IC mit den Gruftkönigen. Durch die Magie die sie durch diesen Pakt erlangen gewinnt der Klan deutlich an Macht.

Offenbar teilt sich Klan Skab sein Territorium unter Nehekhara mit Klan Husk oder es handelt sich um einen anderen Namen für den selben Klan.

Der Klan nahm an der Schlacht um Nuln unter dem Befehl des grauen Propheten Thanquol teil. Als Thanquol nach dem Tod von Fritz von Halstadt durch Vermek Skab abgelöst werden sollte, ließ dieser ihn auf seinem Weg nach Nuln ermorden. Der Klan erlitt bei der verlorenen Schlacht horrende Verluste. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass der Rat der Dreizehn den Klan als Bedrohung eingestuft hatte und so konnte Thanquol sein eigentliches Versagen doch noch als Erfolg deklarieren, indem er einen verräterischen Klan zerstört hatte.1

Erscheinungsbild

Die Farben des Skab-Klans sind Rot und Schwarz. Zudem ziert die Klanmitglieder eine auffällige Narbe auf der linken Kopfseite.

Quellen