Khazag

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Khazag oder Khazagen sind ein Stamm der Kurgan. Wie alle Kurgan weisen Sie - neben den Zeichen des Chaos - deutlich die Merkmale der Menschen der Östlichen Welt auf, sind häufig gedrungen und haben fast immer schwarzes Haar und oftmals beeindruckende Schnurrbärte. Sehr viele von ihnen sind geborene Reiter, die mehr auf dem Rücken ihrer bösartigen Pferde zu Hause sind, als auf dem festen Boden. Sie bewohnen den Osten der Östlichen Steppen.

Als die Welt noch weit jünger war, jagten sie die Herden der Mammuts entlang der Tundra. Sie gelten als furchtlose Jäger und Fallensteller. Mammuts gaben ihnen alles, was sie benötigen um zu überleben. Sie beteten Angkor an, den Vater aller Mammuts. Ihr berühmtestes und später berüchtigstes Mitglied war Tarok, Sohn des obersten Häuptlings. Sie waren eigentlich niemals gute Krieger und hatten auch keine Tradition in dieser Art, doch dies änderte sich durch die Versklavung durch Tarok. Im Laufe der Zeit gab es immer wieder zahlreiche Widerstände gegen Tarok. Dieser bat seine Götter zu Hilfe, Angkor zu fangen und opferte dafür ein Zehntel der Khazag bis der ganze Boden vor Blut rot war, dann ging er auf die Jagd und kam erst ein Jahr und einen Tag später mit seinem Gefolge und dem in Ketten gelegten Angkor zurück. Zu diesem Zeitpunkt ergaben sich die Khazag den finsteren Götter. Fortan rüsteten Sie sich zum Kampf für die Chaosgötter und fingen zahlreiche weitere Mammuts. Noch heute befinden sich die Erben von Tarok an der Spitze der Khazag, und reiten immer noch auf Angkor, den Unsterblichen Vater aller Mammuts. Sie erreichten die Länder von Kislev, sie brachen mit der Hilfe von Angkor die Tore von Karak Ungor und als Engra Todesklinge und seine Horden Praag vernichteten, war es wieder Angkor, der die meisten der Stadtmauern niederriss.

Quellen