Kelch des Chaos

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kelch des Chaos ist mit kochendem Dämonenblut gefüllt. Einmal getrunken, kann es einen sterblichen Chaoschampion in einen Dämon verwandeln - sofern er er widerstandsfähig genug ist, es zu überleben.1

Erstmal wurde der von Asavar Kul und seinen Gefolgsleuten am Vorabend der Schlacht von Praag verwendet.2.2

Danach zersprang der Kelch und war lange Zeit verschollen. Erst Jahrzehnte später wurde er vom Hexer Kharon Baal am Fuße eines schwarzen Monolithen wieder gefunden.2.2

Circa 2417 IC findet Borkill mit den blutigen Händen den Kelch am Fuße eines pechschwarzen Monolithen. Der enthaltene Trank erlaubt es ihm, den Knochenmalmer-Riesen Maulgrong zu besiegen.2.1

Jedesmal wenn der Kelch verwendet wurde, zerspringt er wieder auch ein neues und wird erst viele Jahre später wieder gefunden.2.2

Quellen