Jaffar

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jaffar (* ????, + ????) war ein Mensch und lebte in Arabia.

Jaffar
Unknown-person.jpg
Beruf
Sultan
Besonderheiten
Auslöser der Kreuzzüge


Allgemeines

Sultan Jaffar (auch Jaffray)1 ist der wohl bekannteste Sultan in Arabias Geschichte.

Er wird allgemein als böser und von Grund auf verdorbener Mann, finsterer Magier, tyrannischer Herrscher und gnadenloser Kriegstreiber beschrieben, von dem sich sogar ehrenhafte Heerführer seiner eigenen Armeen wie Suliman le Saracen letztlich abwandten. Außerdem standen in seinen dekadenten Palästen verderbliche Götzenbilder und er hortete dort verbotene Bücher, zu denen auch Werke der Nekromantie gehörten, die von den Kreuzrittern mehrheitlich in rechtschaffenem Zorn vernichtet wurden.

Lebenszeit

Er vereinigte 1435 IC die Wüstenstämme unter seinem Kommando und eroberte mit der Hilfe von beschworenen Dämonen und alliierten Skaven die arabianischen Stadtstaaten Al-Haikk, Copher, Martek und Lashiek. Dabei ermorden die Skaven viele seiner Rivalen im Austausch für Warpstein.2

Von Skavenberatern aufgestachelt fiel er 1448 IC in Estalia ein, das er zu großen Teilen eroberte und die Stadt Magritta besetzte. Dies löst die Kreuzzüge gegen Arabia aus.2

Vor der Vergeltung der Ritter Bretonias und der imperialen Ordensritter floh er zurück nach Arabia, und überließ die Verteidigung seiner Eroberungen Emir Wasr dem Grausamen, der in Estalia auf seinen Befehl vielerorts Massaker anrichtete und verbrannte Erde hinterließ. Der Sultan fiel schließlich nach dem ihn die Ritter der Alten Welt nach Arabia verfolgt hatten, und ihn letzten Endes stellten, um ihn für seine Untaten zur Rechenschaft zu ziehen.Quelle?

Nach dem die Bretonen ihn aus Estalia vertrieben hatten, zerstörten sie sein Reich in Arabien, rissen seine Paläste nieder, verbrannten viele seiner Bücher und stürzten Götzen von den Altären.1

Quellen