Höllendrachen

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Alptraum- oder Höllendrache

Ein Höllendrache war weitaus kleiner, aber vielfach aggressiver als ein Seedrache.2 Er besaß scharfe Krallen und spitze giftige Fangzähne2, die selbst dicksten Stahl durchbeißen konnten. Nur besonders gut ausgebildete Tierbändiger konnten sie lenken.1

Außerdem waren die Säfte und Körper eines Höllendrachen anscheinend giftig, da aus ihren Körpern das Höllendrachengift gewonnen wurde, das die Dunkelelfen und andere Völker verwendeten. Sie lebten in dem Kochenden Meer und im Westlichen Ozean2,3 sowie in den Höhlen der Unterwelt, die sich unter der Neuen Welt erstreckten, daher wurden sie auch als Höhlendrachen bezeichnet. Aufgrund ihrer Bösartigkeit sprach man früher zudem im Zusammenhang mit diesen Drachen auch von Alptraumdrachen.1

Ein Höhlen- bzw. Höllendrache


Quelle