Eidstein

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Eidstein ist ein Stein oder auch eine Steinplatte, der die Ehre eines Zwergenklans und seiner Heimatstadt symbolisiert. Eidsteine werden von Königen und Thainen häufig mit in die Schlacht getragen und dienen dann für die Zwerge als Sammel- und Verankerungspunkt ihrer Verteidigungslinie. Der Träger des Eidsteins und das Regiment, dem er angeschlossen ist, kämpfen ohne Furcht vor dem Feind; sie würden lieber sterben als den Eidstein aufzugeben, selbst wenn sie umzingelt sind. Ausserdem sorgen die in den Stein gravierten Runen dafür, dass alle in der Nähe befindlichen Zwerge nicht von den Winden der Magie beeinflusst werden. Geht dennoch ein Eidstein verloren, so ist dies ein schlechtes Omen und wird normalerweise mit der Verbannung des für den Verlust verantwortlichen Zwerg bestraft, denn es nicht nur eine große Schande für einen Klan, einen Eidstein zu verlieren, sondern für die gesamte Wehrstadt.[1]

Es heißt, das König Ironhandson aus Karak Varn während der Battle of Bryndal Vale hätte den ersten Eidstein gelegt. Einmal gelegte Eidsteine befinden sich noch heute an dem jeweiligen Ort der Schlacht, nahezu fünfhundert findet man nahe dem Schwarzfeuerpass. Viele sind mit silbernen Runen versehen, der magischen Rune of Protection, Courage und Sturdiness. [2]

Quellen