Dämonische Streitwagen

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dämonische Streitwagen sind widernatürliche Konstrukte, die in den Dämonenarmeen des Chaos zum Einsatz kommen. Sie werden von niederen Dämonen des jeweiligen Chaosgottes bemannt, und von Dämonenbestien gezogen:

Tzeentch

Siehe Brennender Streitwagen des Tzeentch

Die dämonischen Streitwagen des Tzeentch werden von Feuerdämonen gelenkt und von zwei Kreischern gezogen. Sie bewegen sich nicht auf dem Festen Boden, sondern fliegen über das Schlachtfeld, und verbreiten Feuer und Mutation.

Khorne

Siehe Blutthron des Khorne

Die dämonischen Streitwagen des Khorne werden von Zerfleischern gelenkt und von einem, manchmal auch zwei Mollochen des Khorne gezogen. Sie können nahezu alles und jeden unter ihren mit schwarzem und rotem Eisen beschlagenen Rädern zerquetschen.

Nurgle

Die dämonischen Streitwagen des Nurgle werden von Seuchenhütern gelenkt, und von einem oder auch zwei Schleimdämonen des Nurgle gezogen. Sie mögen zwar langsam über die Schlachtfelder kriechen, aber sie ziehen eine Spur infektiösen Schleims hinter sich her, gegen den keine Rüstung schützt.

Slaanesh

Siehe Jagdstreitwagen des Slaanesh

Die dämonischen Streitwagen des Slaanesh werden von Dämonetten gelenkt, und von zwei der auch als Zungenschinder bekannten dämonischen Reittieren des Slaanesh gezogen. Sie sind schnell und beweglich, und erinnern in ihrer Bauform oft an die Streitwagen der Elfen oder des antiken Khemri - einschließlich der tödlichen Sensenklingen an den Rädern.

Quellen