Chimäre

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
(Weitergeleitet von Chimären)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chimäre (unbemalt)

Chimären sind gefürchtete Monster des Chaos und besitzen charakteristische drei Köpfe.

Allgemeines

Chimären besitzen drei Köpfe, je ein Kopf ähnelt dem eines Löwen, einer Ziege und einer Echse. Allerdings gibt es vereinzelt auch davon abweichende Sichtungen. Das dichte, schuppige Fell, und die großen Scharfen Pranken lassen sie wie mutierte Großkatzen wirken, wären da nicht ein mit Giftstachel besetzter Schwanz und große lederne Schwingen.

Oft besitzt der Schwanz auch ein eigenes Maul, eigenen Verstand und Hunger.2.2

Chimären sind feuerspeiende, fliegende und entsetzliche Bestien, die weit über die Alte Welt für unruhige Träume sorgen. Manche Chimären besitzen auch scharfe Fänge, die von giftigem Schleim triefen.2.2 Sie sind besonders empfindlich für die Energien des Chaos.2.2

Neben der bekannten Form gab es in der Vergangenheit Chimären, die Zauberkräfte besaßen, ausgesprochen intelligent waren, und verschiedenste Köpfe, Schwänze oder auch keine Flügel besaßen. Es heißt sogar, das es einige gab, die einen Kopf an zwei Körpern hatten oder bis zu sechs Köpfe besaßen. Sie ähnelten stark den heutigen Chaosbruten. Heutzutage werden sie vor allem in den Anulii gesichtet.

Chimärenspeichel gilt als potentes Gift, daß von Alchemisten teuer bezahlt wird.

Chimären sind auch häufig in den Armeen der Krieger des Chaos zu finden. Viele Champions des Chaos versuchen so eine Bestie ihrem Willen zu unterwerfen, aber nur wenigen gelingt es. Diese wenigen besitzen dann aber eine unschlagbare Waffe mit gewaltiger Macht.2.2

Entstehung

Es heißt, daß diese Untiere von Galrauch - dem ersten Chaosdrachen - abstammen, und in der Vergangenheit ritten schon mächtige Champions des Chaos auf solchen Monstren in die Schlacht.

Andere Quellen sprechen davon, dass ihre unbekannten Vorfahren vom Chaos verändert wurden.1 Aufgrund der starken Mutationen ist es auch unmöglich das ursprüngliche Aussehen dieser Vorfahren zu bestimmen.2

Manche Leute glauben auch, dass sie Wesen reiner Magie sind und von den Chaosgöttern gesandt werden.1

Lebensraum

Normalerweise sind Chimären eher selten in den zivilisierten Gegenden und selbst in den verdorbenen Polregionen. Sie sollen im Gebirge, tiefen Wäldern wie dem Drakenwald1 und dem Anulii-Gebirge vorkommen.

Andere Forscher glauben sogar sie jagen im Reich des Chaos oder ziehen sich zu bestimmten Zeiten komplett dahin zurück.1 Eine genauere Einordnung ist besonders schwierig da Chimären oft mit anderen Bestien wie dem Manticor verwechselt werden. Unbestritten ist aber ihr häufiges Vorkommen während eines Sturm der Magie.1

Sie kommen häufig auf dem Chimärenplateau vor.2.1 Auch in der Blutschrei-Zitadelle gibt es Chimären, von denen man sagt, sie hätten in den Winden der Magie an der Spitze der Welt gebadet. Ihre Haut befindet sich in einem ständigen Farbwechsel und verändert sich von durchsichtig zu zerissenem Fell.2.2

Traditionell erschlagen Ritter des Königs, die sich als Questritter auf die Gralssuche begeben dabei auch Chimären.

In der Welt von Bloodbowl

Bloodbowl Logo.JPG
Das Blood Bowl-Universum ist dem Warhammer-Universum sehr ähnlich, doch gibt es gewaltige Unterschiede:
Per Definition handelt es sich um zwei parallele aber getrennte Welten, in denen jeweils die selben Rassen, Völker, Nationen, Städte usw. existieren. Daher treffen die Informationen in diesem Bereich sicher zu 100% auf das Universum von Blood Bowl zu, müssen aber in dem Universum der Warhammerwelt wenig oder gar nicht zutreffen.


Weiterhin wird von Dunkel Hoffnung, einem Möchtegern-Drachentöter und späteren Star-Werfer des Blood Bowl Teams der Bad Bay Hackers berichtet, daß er im Grauen Gebirge eine Chimäre mit einem Speerwurf zur Strecke brachte.

Miniaturen

Chimäre der 8. Edition

Weiterführende Informationen

Chimäre ist auch die Bezeichnung eines standartisierten Schützenpanzers der Imperialen Armee bei Warhammer 40.000.

Quellen