Chaosritter

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chaosritter

Chaosritter sind jene Chaoskrieger, die auf bösartigen, mit schweren Roßharnischen gepanzerten Chaosrössern in die Schlacht reiten, die oftmals genauso mutiert und durch die Macht des Chaos verzerrt sind wie ihre Reiter.

Allgemeines

Ein Chaosritter ist bereits seit vielen Jahren ein skrupelloser Diener der Chaosgötter und steht entsprechend in ihrer Gunst. Er beugt selbst vor anderen Champions des Chaos nicht sein Haupt, höchstens vor einem Kriegsherrn oder einem Dämonenprinzen.10

Chaosritter sind nach einer Schlacht die ersten, die sich ihre Sklaven unter den gefangenen Gegnern aussuchen dürfen, um sie den Chaosgöttern zu opfern.10

Entstehung

Unter ihnen finden sich neben mächtigen Kriegern und Häuptlinge aus dem Norden, die aus den Reihen der Barbarenstämme hervorgegangen sind, auch abtrünnige Edelleute aus dem Imperium, den Grenzgrafschaften oder selbst Bretonia. Diese Renegaten haben sich gegen ihre Mitmenschen gewandt und der Chaosverehrung verschrieben. Wie alle Krieger des Chaos leben auch sie einzig und allein, um im Namen der Chaosgötter zu kämpfen und zu morden.

In der gesamten Alten Welt erzählt man sich die grausigen Geschichten von Männern wie Kurt von Diehl oder Kastring, der zum Anführer einer marodierenden Horde Khornes wurde. Die Schwarzen Ritter, die ein fester Teil der Bretonischen Folklore sind, symbolisieren nicht zuletzt die gefürchteten Chaosritter, gegen die der Fahrende Ritter auf seiner Queste anzutreten hat.

Bekannte Chaosritter

Die wohl berüchtigsten Chaosritter sind die Schwerter des Chaos, die Auserkorenen Archaons, des Herren der Letzten Tage, die sein persönliches Gefolge bilden und wie er dem Ungeteilten Chaos folgen. Genau wie unter den Kriegern hat aber auch unter den Rittern des Chaos jeder der vier Dunklen Götter - Khorne, Tzeentch, Slaanesh und Nurgle - seine Gefolgsleute, die seine Zeichen und Male tragen.

Miniaturen

Neben Miniaturen von Chaosrittern aus Metall, die Games Workshop in der 5. und in der 6. Edition jeweils zum Erscheinen der Chaos Armeebox bzw. des Armeebuches Horden des Chaos heraus gebracht hat, enthielt das Brettspiel Die Claymore-Saga Citadel Miniaturen von Chaosrittern aus Plastik.

Die älteren Miniaturen waren dabei mit Lanzen bewaffnet, die sie nach der Armeeliste der 6. Edition nicht mehr verwenden dürfen.

Chaosritter mit Lanzen (4. Edition, Metall)
Chaosritter mit Lanzen (5. Edition, Metall)
Chaosritter (6. Edition, Metall)
Chaosritter (7. Edition, Plastik)

Umbauten

Ritter des Nurgle in verseuchter Landschaft, Umbau (Golden Demon-Beitrag)
drei Ritter des Tzeentch
Besonders bizarrer Umbau

Quellen