Bracchus

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rakarth der Bestienherrscher auf Bracchus

Bracchus ist der Schwarze Drache des Bestienherrschers Rakarth.
Außerdem trug auch das schwarze Ross des Bestienmeisters diesen Namen.

Bracchus wurde als junger Drache dem damals erst acht Jahre altem Rakarth von seinem Vater geschenkt. Damals trug er jedoch noch nicht diesen Namen. Niemand konnte ihn reiten, selbst der Vater Rakarths wurde von dem Ungeheuer fast getötet. Der junge Dunkelelf jedoch zähmte ihn, da der Drache in Rakarth einen stärkeren Geist erkannte, der ihm an Grausamkeit und Wildheit überlegen war. Als nach 30 Jahren der Hengst von Rakarth starb gab er den Namen in Gedenken an sein treues Roß an sein neues Reittier weiter.

Widersprüche

In verschiedenen Quellen von Games Workshop - darunter dem Armeebuch der 4. Edition, den Chroniken II und den download-baren Regeln auf der Homepage von GW - wird die Geschichte in unterschiedlichen Varianten erzählt. Manche Versionen lassen dabei den Hengst komplett unter den Tisch fallen und berichten nur von dem Drachen. Auch über den Punkt, ob Rakarth den Drachen als Jungtier oder ausgewachsene Bestie erhielt, bestehen widersprüchliche Angaben.

Quellen