Borek Gabelbart

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Borek Gabelbart (* ????, + ????) war ein Zwerg und lebte in Karak Dum im Karaz Ankor.

Borek Gabelbart
Unknown-person.jpg



Lebenszeit

Borek Gabelbart ist einer der Zwerge, die beim Einfall des Chaos vor 200 Jahren ihre, kurz vor dem Untergang stehende, Festung Karag Dum verließen um Hilfe zu holen. Wenige der Boten überlebten die Reise durch die sich ausdehnende Chaoswüste und Borek war einer von ihnen. Doch leider konnten die anderen Zwergenfesten keine Hilfe schicken, da im Krieg gegen das Chaos alle Truppen gebraucht wurden und auch der Rückweg den Boten durch die inzwischen weit vorangeschrittene Ausbreitung der Chaoswüste abgeschnitten war. Borek hat sich nie damit abgefunden, dass seine Heimat verloren ist und unternahm mehrere Expeditionen um die Chaoswüste zu durchqueren, die allerdings alle scheiterten. Erst 200 Jahre nach dem Chaoseinfall, mit Hilfe von Malakai Makaisson, dem Slayermaschinist und dessen Luftschiff, gelang es ihm Karag Dum zu erreichen und die überlebenden Zwerge zu retten. Dies war allerdings nicht ohne die zwei Slayer Gotrek Gurnisson und Snorri Nasenbeißer möglich, die Borek schon bei einer früheren Expedition in die Chaoswüste begleitet hatten, und von ihrem Gefährten Felix Jaegar unterstützt wurden. Nur gemeinsam gelang es ihnen, in den Ruinen der Zwergenfeste zusammen mit den überlebenden Zwergen von Karag Dum den Angriff eines Blutdämonen des Khorne abzuwehren und diesen schließlich zu bannen. Leider wurde beim Rückflug aus der Chaoswüste Boreks einziger, noch lebender Verwandter, sein Neffe Varek, bei einem Drachenangriff getötet.

Quellen

[[en: [[fr: