Auserkorene

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auserkorene

Auserkorene werden jene Chaoskrieger genannt, die in hoher Gunst ihrer Götter stehen. Sie können auf dem ersten Blick leicht mit normalen Chaoskrieger verwechselt werden, doch sind sie breiter und größer, sowie ihre Rüstung und ihr Helm kunstvoller gestaltet. Es ranken sich zahlreiche Legenden um diese schrecklichen Krieger. Keiner aus ihren Reihen soll jemals besiegt worden sein und jeder soll einen Champion eines rivalisierenden Gottes erschlagen haben.

Auf dem Schlachtfeld sind sie kühle Tötungsmaschine und bilden damit das direkte Gegenbild zu den von den Göttern weniger begünstigten Chaosbruten. Das einzige Laster der Auserkorene soll ihre unendliche Grausamkeit sein.

Die Segnungen der Dunklen Götter sind es, die diese Krieger unaufhaltsam durch die Reihen ihrer Feinde marschieren lassen.

Sie sind keine Anführer oder Generäle, sondern inspirieren andere Chaoskrieger durch ihre Kraft im Kampf. Auserkorene versuchen so in die Ränge der Erhabenen aufzusteigen.2

Ich wurde von den Dunklen Göttern zu Großem auserkoren, Du, Sterblicher Wicht, wurdest hingegen einzig zum sterben auserkoren.

+++Eglixius, Der Henker von Trechagrad+++


Quellen