Arnhelm

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arnhelm befindet sich Süd-Ost (Mitte Rechts).

Arnhelm - manchmal auch Arnheim genannt - ist eine Kolonie der Hochelfen in Naggaroth. Sie liegt direkt an der Ödküste in einem Gebiet, das als das Grasland bekannt ist. Nördlich von ihr befinden sich die Schicksalssümpfe und im Südosten umschließen das Grasland der Wald von Arnhelm und das Schwarzgratgebirge.

Geschichte

Arnhelm ist eine Kolonie der Hochelfen auf dem Festland der Neuen Welt, die vorwiegend von den Nachkommen aus Tiranoc bewohnt wurde, die mit den Bewohnern ihrer alten Heimat um den Rang der besten Streitwagenlenker wetteifern.

Die Hochelfengarnison Arnhelms ist immer kampfbereit.

Es scheint jedoch, dass die Kolonie von den Dunkelfen zeitweilig erorbert und besetzt wurde.

Im Jahre -101 IC hatte die Schwarze Arche «Seelenräuber» dort ihren Heimathafen, die auf der Rückkehr aus Lustria ins Reich des Chaos gesogen wurde, und dort direkt im Garten Nurgles landete. Daß die Zauberinnen der Druchii der Arche den Rückweg in die materielle Welt ermöglichten, erwies sich als fatal, da Schiff und Mannschaft verheerende Seuchen nach Arnhelm und Naggaroth einschleppten, die sich im Lauf des folgenden Jahrzehnts im Frostland verbreiteten und die Bevölkerung von Naggaroth dezimierten. 1

Quellen