Ar Anroc

Aus Warhammer - Age of Sigmar - Lexicanum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ar Anroc war eine wenig bekannte Siedlung an der Westküste Ulthuans von der nicht bekannt war in welchem der hochelfischen Reiche sie dort lag. Die Bewohner flohen mit dem Wenigen von ihrem Hab und Gut, das sie mitnehmen konnten, in die Berge, nachdem eine nahende Schwarze Arche gesichtet worden war. Nachdem die Verteidiger unter Führung des Edlen Corwin eine Niederlage gegen die finsteren Dunkelelfen unter Maleus Finstertal in der Schlacht am Anrocpass erlitten, wurde Ar Anroc von den Druchii geplündert. Außer dem Dunkelelfenüberfall und der folgenden Schlacht ist nichts über diese Siedlung der Hochelfen bekannt.1

Weiterführende Informationen

Das Schicksal Ar Anrocs wurde in einem Spielbericht zwischen Rob Lanes Hochelfen und John Dales Dunkelelfen in der Warhammer World entschieden, der im deutschen White Dwarf 101 abgedruckt war. Beide Spieler sind Mitglied im Mansfield Wargames Club und im Turnierclub Dragon Slayers und sehr erfahrene WHFB-Turnier-Teilnehmer.

Quelle